Schlagwort-Archive: Möhren

Schnüsch mit Mama

Mit Mama zu kochen habe ich schon immer gerne gemacht. Nach der WDR-Story hatte sie mit den Kameras ja schon Erfahrungen und hat unserem Vorschlag zusammen zu kochen zugesagt.

https://www1.wdr.de/fernsehen/garten-und-lecker/sendungen/garten-und-lecker-gemuesegarten-100.html

Schnüsch – quer durch den Garten

Und einfach quer durch den Garten gibt es doch hier eine ganze Menge. Dicke Bohnen, Grüne Bohnen, Erbsen, Möhren, Zwiebeln, Kartoffeln, Petersilie, Knoblauch und etwas Fett und Mehl ; ) Viel mehr braucht es nicht. Wir hatten Freude! Dieses Video hat mehr Alltags-Doku-Charakter und hoffentlich einen Anreiz es auch mal auszuprobieren. Ob es nun Schnüsch oder Eintopf heißt ist ja eigentlich egal, aber Schnüsch klingt einfach nice oder?

Mehlschwitze that easy

Ein Eintopf enthält eine Vielfalt von Gemüse, möglichst mundgerecht und gleich groß geschnitten. Dabei wir natürlich zuerst das Gemüse in den Topf gegeben, das am längsten zum Garen braucht. Erst zum Schluss haben wir Gemüse und Mehlschwitze zusammengefügt. Frische Kräuter dürfen nicht fehlen!

Kochen mit der Familie

Zusammen garteln, zusammen pflegen, zusammen ernten und zusammen zubereiten – klingt vielleicht kitschig, aber hey, das ist essentiell und einfach schön! Wir kochen einfach gern zusammen und wie ihr im Video seht, seht ihr auch wer das Sagen hat ; )

Sommerpause

Für uns heißt es jetzt ab in die Sommerpause. Wir machen nun unsere Sommerpause und werden uns im August wieder melden. Bestimmt starten wir mit einem Gartenrundgang. Auf Instagram und Youtube-Beiträgen werden wir zwischendurch von uns hören/sehen lassen. Gehabt euch wohl! Lasst es euch gut gehen und habt Spaß im Garten!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Playlist zur Selbstversorgung
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Kochen mit Anni

Möhren anbauen

Möhren anbauen
Möhren anbauen? Die Möhrchen oder auch Karotten gehören ja schon in Sachen Keimung eher zu den Diven. Am einfachsten ist es eigentlich wenn man das Möhrensaatgut zusammen mit feuchtem Sand in einer kleinen Schachtel so 2 bis 3 Tage liegen lässt. Das vereinfacht die Keimung und verbessert auch die Keimdauer. Der Sand hat zusätzlich den Effekt, dass man das sehr feine Saatgut viel besser aus bringen kann. Wir haben euch in dem Video gezeigt wie wir beispielsweise drei Reihen mit einem Reihenabstand von 30 bis 40 cm Möhrchen ausgesät haben. Saattiefe: 1 bis 2 cm. Das haben wir im März gemacht. Machen wir auch diesen März so ; )
Hochbeete, wir lieben sie!
Der Vorteil vom Hochbeet ist nicht nur bei der Aussaat die Bequemlichkeit sondern vor allen Dingen auch beim nächsten Schritt, also nach der Keimung wenn die Pflanzen etwas größer sind, wenn man sie verzieht, also wenn man die Reihen dünner macht.  Auf zwischen ein und vier cm haben wir die vereinzelt. Die Pflanzen ausdünnen, damit die Möhren überhaupt Platz haben sich zu entwickeln. Auch wenn sie größer sind – später bei der Ernte –machen wir es so, dass wir versetzt die Möhrchen rausziehen. D.h. nicht alle Karotten nebeneinander in einer Reihe, sondern immer wieder zwischendurch welche raus ernten. Das hat einfach den Vorteil, dass die Möhrchen die noch im Beet drinnen sind sich besser entwickeln können, also einfach mehr Platz haben um zu wachsen.

 

Hacken und Mulchen

Wir haben die Erde in dem Beet zwischen den Reihen von Möhrchen einfach gehackt und auch Mulch, in diesem Fall wie im Video zu sehen ist, Grasschnitt aufgebracht. Das sind beides Maßnahmen die wichtig sind, damit man sich das Gießen ein bisschen ersparen kann. Es trocknet also einfach nicht so schnell aus und man muss nicht so oft gießen. Wenn man allerdings Grasschnitt aufbringt also mulcht, dann haben wir die Erfahrung gemacht, dass es einfacher ist wenn man mit effektiven Mikroorganismen giest,  um eine Schimmelbildung zu verhindern. Gießt man den Mulch ohne EMa, so haben wir zumindestens die Erfahrung gemacht, kann es eher zur Schimmelbildung kommen.

Ernte, juhu!

Wir konnten mit der Ernte schon im Juni beginnen und das war echt klasse. Wir nutzen ja gerne die Beete mehrfach im Jahr und dafür ist es richtig klasse. Die Ernte könnte man einsanden, wir haben Sie beispielsweise im Sandkasten gelagert. Oder wenn man das Beet nicht unbedingt braucht, kann man es auch ganz dick mulchen und es einfach stehen lassen. So kann man dann bedarfsgerecht ernten.

Möhren anbauen und vorziehen?

Wir ziehen unser Wurzelgemüse nicht vor. Das säen wir einfach immer direkt aus. Beim Umpflanzen von Wurzelgemüse kann es doch schnell dazu kommen dass die Wurzeln beschädigt werden und das wäre gerade bei Wurzelgemüse nicht so passend. Wir haben noch andere Videos zum Thema Wurzelgemüse wie z.b. Schwarzwurzel oder auch Pastinaken. Wenn ihr die noch nicht kennt schaut doch mal hier rein:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die Wurzelgemüse in die wir bei uns im Garten angebaut haben die haben wir auch im Shop, also das Saatgut. Schaut gerne mal vorbei, da findet ihr auch noch weitere Informationen zum Anbau da wie z.b. Keimtemperaturen. Die Sorte Milan ist eine sehr aromatische Sorte, die vor allem recht knackig und süß ist. Gerade im jungen Stadium eine perfekte Möhre für Kinder! Möhren anbauen, nicht so schwer und jeder freut sich doch über frische Möhren aus dem Garten, oder?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.