Alle Beiträge von jen

Jen vom Gartengemüsekiosk, dem Youtubekanal

Gartenrundgang Juli

Im Gartenrundgang Juli machen wir einfach mal einen Rundgang durch den Garten, ganz klassisch – wir schauen was in den Beeten so los ist und wie sich die Pflanzen entwickelt haben. Es gibt doch tatsächlich auch ein paar Pflanzen die uns dieses Jahr ein paar Sorgen bereiten und die zeigen wir euch auch in diesem Video. Vielleicht tröstet das? Bei jedem ist es doch so dass irgendwas nicht gerade läuft, so ist das eben mit Pflanzen und der Natur. Im einen Jahr gibt es viele Blumenkohlköpfe, im anderen viele Himbeeren, dann gibt es haufenweise Tomaten und Physalis und im anderen Jahr klappen die Möhren gut.

Insekten und Hummeln im Sommer

Auf unserer Blumenwiese ist so viel Besuch, so viel Summen und Schwirren und Brummen von Hummeln und Bienen, Wildbienen, Heupferdchen, Insekten und allerlei interessanten Tierchen. Besonders schön ist die Blumenwiese geworden, da sie sehr bunt geworden ist. Es sind so viele bunte Punkte/verschiedene Blüten drin. Wir brauchen mehr bunte Punkte im Garten. Und hier folgt der Artikel zum Thema Hummeln im Sommer:

Sommerliches Hummelsterben:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/hautfluegler/hummeln/02636.html?fbclid=IwAR1BSxsnmv2Xjqd4Bx91w2g6hv6P9MMN3_czhDdS-TomD4Pc7YLv4sqUdug

Pflanzen, mit denen du die Hummeln unterstützen kannst sind u.a.: Artischocke, Bartblume, Büschelschön, Lavendel, Efeu, Heidekraut, Kleearten, Malven, Sommerflieder, Taubnessel … (siehe Artikel oben)

Gemüsebeete sind wunderbar Grün

Die Gemüsebeete stehen im vollen Saft könnte man sagen, ob Sellerie, Zwiebeln, Sojabohnen oder auch Zucchini und Kartoffeln – es wächst und gedeiht größtenteils wunderbar. Auch sind wir schon fleißig am ernten, aktuell gerade Erbsen, dicke Bohnen, Zucchini, frühen Wirsing, Spitzkohl, Blumenkohl, Brokkoli, und die Liste ließe sich noch erweitern.
Im Hochbeet hat sich der Winterporree Freezo aufgerichtet und ist gut angewachsen, ebenso der Mangold. Im Video seht ihr auch den offenen roten Eisberg, den wir in Erftstadt geschenkt bekommen haben, ist der nicht schön?

Knoblauch auch für kleine Gärtner

Der Knoblauch ist jetzt auch erntereif und schmeckt so lecker. Wenn wir ihn mit in die Pfanne packen isst ihn auch unsere kleine Gärtnerin sehr gerne, sie fragt sogar explizit danach. Ebenso ist unsere kleine Maus auch gerne die Stachelbeeren, Jostabeeren und Johannisbeeren sowie Blaubeeren die im Garten so zu finden sind. Es ist erstaunlich wie gut sich unsere kleine Tochter hier auskennt. Oft ist es auch so dass sie Früchte sieht, die wir gar nicht gesehen haben. Kinder werden doch auf einfach unterschätzt. Außerdem ist unsere kleine Herzdame eine Hilfe im Garten, sie schaut sich ganz genau an wie was funktioniert und arbeitet dann auch in Eigenregie. Herzallerliebst!

Freilandtomaten und Kartoffeln

Die Freilandtomaten machen sich bisher sehr gut, sie werden regelmäßig gepflegt und es gibt auch schon die ersten Kartoffeln zu ernten. Die Kartoffeln in Tonnen wachsen noch gut. Wenn die Kartoffeln geerntet sind, dann kommen da wie immer Kohlpflanzen oder Salat rein. Im Video sind wir genauer darauf eingegangen wie wir die Beete bestellen und bestellen werden, also welche Folgekulturen eingepflanzt.

Bepflanzung in den Low-Budget-Hochbeeten

In unseren Low-Budget Hochbeeten werden jetzt die Erbsen abgeerntet und der Knollensellerie hat dann mehr Platz, der darf ja auch bis zum Winter und den ersten leichten Fristen stehen bleiben. Wir ernten einfach wie ihr das von uns kennt nach Bedarf. Ebenso bei dem Wurzelgemüse daneben. Dort stehen Schwarzwurzeln, Pastinaken aber auch Möhren auf die wir uns schon sehr freuen. Die Sorten findet ihr bei uns im Saatgut-Kiosk.

Crowdfunding – Jonas Streyl – Der Wanderer

Ein befreundeter Filmemacher, Jonas Streyl aus Mönchengladbach, braucht gerade Unterstützung. Er plant ein Pilotfilm im Kinoformat auf den weitere folgen sollen. Er ist hochmotiviert und hat ein begeistertes Team um sich herum mit dem er gemeinsam im Bereich der Animatronik einen ganz besonderen Gnom kreiert hat der eine Rolle in einer ganz besonderen Geschichte hat. Für dieses Projekt braucht er allerdings Unterstützung und hat deswegen ein Crowdfunding ins Leben gerufen, was wir hiermit supporten wollen. Klickt gerne einfach mal auf den Link unten, schaut euch den Trailer an und vielleicht habt ihr Lust ihn zu unterstützen, das würde uns sehr freuen und ihn natürlich auch. Auch kleine Unterstützungen machen in der Summe was aus.

https://www.kickstarter.com/projects/streylpictures/pilotfilm-der-wanderer

Der Wanderer – ein Pilotfilm in die Kinowelt:

Crowdfunding über Kickstarter:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Wanderer
Bohnen und unser Gewächshaus

Im Gewächshaus liegt die Meterbohne Canetti jetzt endlich los, die ersten Blüten sind da und wir sind total gespannt wie es damit weitergeht. Außerdem macht sich die Gurke Arola wirklich gut, wir werden Sie bestimmt nächstes Jahr in unser Sortiment aufnehmen.
im Gemüsebeet daneben wächst der Weißkohl und der Rotkohl, der Mangold und die Buschbohnen ganz gut. Die rote Bete ist leider geschossen und geht in Blüte. Die leckeren Zuckerschoten haben wir in mehreren Durchgängen abgeerntet, da kommen jetzt Stangenbohnen hin. Biologisches ökologisches Saatgut bringt gute Erträge, Hybriden und Gentechnik braucht es nur für Chemiekonzerne.

Hochbeetbepflanzung im Gartenrundgang

In unserem Hochbeet Nr. zwei explodieren die Buschbohnen, da muss man jeden oder jeden zweiten Tag rein und ernten, damit sie nicht zu groß werden. Danke Mama, dass du immer und überall mitanpackst! Buschbohnen dürfen in keinem Selbstversorgergarten fehlen und am besten natürlich aus samenfestem ökologischen Saatgut. Wenn ihr euch fragt warum wir darauf so viel Wert legen, es gibt viele Gründe. Einen wunderbaren Flmtipps zum Thema haben wir hier für euch:

Ein Film, den jede/r Selbstversorger/in gesehen haben muss:

https://www.wfilm.de/unser-saatgut

Den Trailer kann man hier anschauen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Saatgut-Freiheit

Woher die DVD bekommen? Hier kann man den Film als DVD erwerben: KLICK

Sommerpause im GGK

Wir verabschieden uns jetzt in die Sommerpause und wünschen euch eine wunderbare Zeit mit viel Freude im Garten, Zeit mit den Liebsten, Genuss, Spiel und Spaß und viel Frohsinn!

Der nächste Gartenrundgang kommt bestimmt

Wir werden eine Pause machen und erst in drei bis vier Wochen wieder online gehen, aktiviert gerne die Glocke bei Youtube und ihr bekommt sofort mit wenn wir wieder online sind. Wir hoffen ihr versteht das, unser Shop läuft natürlich weiter, aber unsere YouTube-Videos machen eine Pause. Wir werden die Zeit nutzen, um ein bisschen zur Ruhe zu kommen aber auch um neuen Ideen Raum zu geben. Auch werden wir versuchen ein bisschen runterzufahren und mehr Zeit mit der Familie zu verbringen – uns neu fokussieren.

Es gibt trotzdem mehr vom Gartengemüsekiosk zu gucken

Wie das geht? Ws gibt da noch die Möglichkeit Gartengemüsekiosk weiter zu gucken, denn der WDR war letztes Jahr bei uns zu Besuch. Nicht nur die Reportage von Hier und Heute wurde gedreht sondern auch ein größeres Format. Das Team von Garten & Lecker war fast war eine ganze Woche hier und hat gedreht. Vielleicht kennt ihr das Format Land & Lecker? Jetzt gibt es ein neues Format, das heißt Garten & Lecker und wir sind bei der ersten Staffel dabei. Es war für mich wunderschön andere Gärten kennenlernen zu dürfen und meine lieben Gartenkolleginnen sind mir richtig ans Herz gewachsen. Mädels, ihr wart super! Die Termine der Folgen listen wir euch jetzt hier mal auf:

Sendetermine:

Montags abends um 21 Uhr werden nacheinander alle vier Sendungen ausgestrahlt:

Mo 15.7.19 um 21-21:45 Uhr, Garten & Lecker Folge 1 – Lene

Mo 22.7.19 um 21-21:45 Uhr Garten & Lecker Folge 2 – Anne

Mo 29.7.19 um 21-21:45 Uhr, Garten & Lecker Folge 3 – Jen

Mo 05.8.19 um 21-21:45 Uhr, Garten & Lecker Folge 4 – Ute

Garten & Lecker bei uns im Gartengemüsekiosk, Artikel auf der WDR-Seite:

https://www1.wdr.de/unterhaltung/unterhaltung-im-westen/garten-und-lecker-gemuesegarten-100.html

Den aktuellen Trailer haben wir hier hochgeladen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Und was soll ich sagen? Wir sind selber total nervös denn wir haben den Film auch noch nicht gesehen. 

Anne und Gabi sind zwei ganz schmucke Mädels, sie bloggen sogar: https://gartengirls.de

Ute hat auch hübsche Gästezimmer in Much: www.tueschenbonnen.de

Macht es gut, habt es fein und genießt den Sommer, bis zum nächsten Video!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Gartentipps Juli

Gießen im Sommer

Gerade im Sommer ist das Gießen sehr sehr wichtig und in diesen Garten Tipps haben wir ein paar zusammengefasst. Wichtig ist es abends nicht zu gießen sondern morgens. Abends zu gießen fördert die Nacktschnecken sowie die Möglichkeit von Pilzkrankheiten. Wenn man gießt, dann viel gießen, einmal richtig statt dauernd nur ein bisschen.

Mulchen und die Wahl des Wassers

Mulchen sollte man nicht vergessen, damit wird die Erde bedeckt und die Verdunstung minimiert. Durch das Mulchen spart man sich das Hacken, was eine Möglichkeit wäre und die Verdunstung zu reduzieren.
Regenwasser wäre die beste Variante um den Garten zu bewässern, wir haben leider kein Regenwasser sondern verwenden Brunnenwasser und das ist eben eiskalt wenn wir es aus der Erde holen. Deswegen lagern wir es in einem Regenfass zwischen. Von dort aus wird es in die Gießkanne umgefüllt. Pflanzen mögen Wasser am liebsten wenn es nicht eiskalt ist, vor allem Tomaten. Alternativ kann man auch einfach Gießkannen mit Wasser befüllen und die stehen lassen bis sie eine gute Temperatur haben.

Insekten und Vögel haben auch Durst

Nicht nur unsere Pflanzen brauchen Wasser, vor allen Dingen die ganzen Insekten und Tiere! Deswegen haben wir an vielen Stellen im Garten Wasserstellen aufgestellt, für Insekten aber auch für Tiere wie Igel und Vögel. Insekten und Vogeltränken bauen wir wie folgt: Wie im Video gesehen, haben wir eine Schale und da kommt ein bisschen lehmhaltige Erde rein. Dazu kommen noch ein paar unterschiedlich große Steine, damit egal welcher Wasserstand herrscht, die Insekten an das Wasser rankommen können. Es sollten auf jeden Fall irgendwelche Rettungsanker für die Insekten da sein, damit sie nicht im Wasser ertrinken. Wichtig ist natürlich auch das regelmäßige wieder Auffüllen.
Viele Vögel mögen große Schalen einfach mit Staub/feiner Erde drin. Darüber freuen sich vor allem Spatzen, so oft wie die in Sand und Staub baden gehen.

Aussaat im Juli

Im Juli lässt sich doch noch das ein oder andere aussäen. Den Aussaatkalender kennt ihr wahrscheinlich schon und falls nicht könnt ihr ihn hier mal anschauen. Jetzt wäre noch gut Zeit für Mangold, Wurzelgemüse, Möhren, Buschbohnen oder Radicchio oder auch Lauchzwiebel. Dicke Bohnen bauen wir zweimal im Jahr an, das Video dazu findet ihr hier. Was natürlich nicht fehlen darf, bis in den September hinein ist die Aussaat unserer Salatplatte. Spitzkohl, Kohlrabi, Brokkoli, Chinakohl ab Mitte Juli und Blumenkohl spät. Zu unserem GGK-Konzept gehört es dass wir das Gemüse was wir im Shop anbieten auch in unserem Garten anpflanzen und für gut befinden. Mittlerweile sind wir endlich Bio-zertifiziert und setzen das in unseren Tütchen nach und nach sichtbar um. Und so könnt ihr sehen wie wir das Gemüse anbauen und wie wir das über die Saison in unserem Garten pflegen und ernten. Ihr findet die verschiedenen Sorten bei uns im Shop hier. Dort gibt es natürlich auch das supertolle Pikierstäbchen wovon ich im Video spreche, schmunzel ; )

Ernten und Lücken füllen, Fruchtfolgen

Wichtig ist jetzt vor allem dass es an verschiedenen Stellen immer neuen Platz im Beet gibt der neu bestellt werden möchte. Wo wir die dicken Bohnen abgeerntet haben kommen jetzt noch Brokkolipflanzen rein. Was man nicht machen sollte ist Kohl nach Kohl zu pflanzen. Mangold nach rote Beete sollte man auch nicht pflanzen, aber nach roter Beete kann man wunderbar Buschbohnen pflanzen. 

Winterporree pflanzen

Die Jungpflanzen werden mit Hilfe von Wasser voneinander gelöst und natürlich oben und unten eingekürzt, oben zwei Drittel und unten die Wurzeln auch. Das regt einfach das Wachstum an und das Grün liegt nicht auf der Erde und fängt womöglich an irgendwelche Pilzkrankheiten zu bekommen. Unser Winterporree ist die Sorte Freezo bei uns unserem Sortiment. Ab November bis März, je nach Wetter, kann man den ernten, Winterporree ist natürlich winterhart. Wir ernten gerne nach Bedarf und das klappt wunderbar, besonders bequem wenn man ihn im Hochbeet stehen hat. Für die Pflanzung haben wir den Mulch etwas zur Seite geschoben und die Erde an der Stelle mit Klee Dünger von kleepura gedüngt. Diesen Dünger haben wir eingeharkt und dann Löcher in die Erde gemacht und die Porreepflanzen reingesetzt. Eine Pflanze pro Loch und dann ordentlich angegossen. Für die Löcher konnten wir ganz einfach den Multispaten nutzen, das Teil ist echt sehr vielfältig nutzbar – wir verwenden den gerne, den gibt’s deswegen auch bei uns im Shop. Der Winterporree bekommt einen Pflanzabstand von 8 bis 15 cm, gewählt haben wir ungefähr 10 cm Abstand. Und natürlich wird der Mulch auch wieder zurückgeschoben, aber richtig gemulcht wird erst wenn ich Pflanzen etwas größer sind.

Dauerhafte Kulturen im Hochbeet

Buschbohnen im Hochbeet sind einfach wunderbar. Im Video könnt ihr gut sehen was in unserem Hochbeet dauerhaft kultiviert, es gibt immer was zu pflanzen und es gibt immer was zu ernten, was will der Selbstversorger mehr?

Positive Aspekte von einem Hochbeet

Es ist wunderbar dort drin zu arbeiten es ist einfach bequem das ganze Jahr über, jedes Jahr – das ist nicht zu unterschätzen. Auch besonders toll ist die dauerhafte Kultivierung und dass man einfach immer wieder was einpflanzen und ernten kann. Gerade wenn man älter wird, stell ich mir das Hochbeet sehr komfortabel vor.

Was wohin setzen? Nachpflanzen und das Licht

Jetzt im Juli kann man auch wunderbar noch Mangoldpflanzen setzen, wir haben das im Hochbeet ebenfalls gemacht und zwar am Rand. So bekommen die auf jeden Fall noch genügend Sonne ab. Das ist ein wichtiger Aspekt, wenn man Lücken im Beet füllt. Besser jetzt zu schauen wie der Lichtverlauf ist. Kriegen die Pflanzen im weiteren Saisonverlauf trotzdem genug Licht, dann ist es der richtige Platz. 

Gemüse malen

Habt ihr Gemüse gemalt, vielleicht sogar im Aquarell Stil, dann schickt es mir gerne – ich würde gerne sehen. Oder schickt mir einen Link, oder taggt uns bei Instagram.

Zucchini- und Gurkenpflanzen anregen

Bei Zucchini- und Gurkenpflanzen lohnt es sich die ersten Früchte einfach abzuschneiden (und zu essen), das bringt die Pflanze noch mal richtig in Gang – Sie bilden mehr Früchte. Die kleinen Früchte sind natürlich etwas milder und bei den Zucchini sogar auch süßer, perfekt für Kinderhände. Achtung bei den Zucchini Pflanzen im Garten, probiert sie unbedingt erstmal. Sie darf auf gar keinen Fall bitter sein. Wenn sie bitter sind, dann merkt man das sofort, weil diese dann so bitter sind, dass sie schon giftig schmecken. In dem Fall heißt es die ganze Pflanze entsorgen! Denn dann ist sie auch giftig. Das passiert selten, aber es passiert und im gekochten Zustand kann man das nicht mehr so gut nachvollziehen. Die Blüten der Zucchini kann man auch wunderbar essen. Nur drauf achten dass genug männliche Blüten für die Bestäubung vorhanden sind.

Obst ernten und nach der Ernte auslichten

Die letzten Kirschen werden jetzt abgeerntet und danach kommt die Zeit zum Auslichten. Wenn ihr wirklich wissen wollt wie man Obstbäume gut schneiden kann und wie die Profis das machen, können wir euch den Dominik von der Baum- und Rebschule Schreiber nur ans Herz legen. Schaut gerne mal beim Dominik vorbei. lieben Gruß! Wir schauen die Videos sehr gern! Am liebsten hätte ich ihn mit der Schere mal hier im Garten an unseren Bäumen. Wer weiß, vielleicht zieht sich mal eine Reise nach oben? Bei uns bist Du herzlich willkommen, nicht nur zum Anleiten in Sachen Baum schneiden ; )

Baum- und Rebschule Schreiber:

https://www.youtube.com/channel/UCwkIdkCOPBMSL_3vXDub-TA


Auslichten

Wunderbar kann man jetzt auch die Beerensträucher nach der Ernte auslichten und es ist noch ein guter Zeitpunkt um Kräuter zu ernten und sie zu trocknen. Gegebenenfalls wäre jetzt auch eine gute Zeit um mal nach zu düngen – einfach mal schauen wie die Pflanzen im Garten so aussehen. Ganz klassisch wäre jetzt die Jauche angesagt. 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.