Schlagwort-Archive: Aussaat

Aussaat, Tipps für Mai

Aussaat Tipps Mai bzw. Auspflanztipps Mai
Zwar gibt es dieses Mal keine Timelapse so wie letztes Mal im April von dem Mangold. Hattest du es erraten? Dennoch haben wir wieder viele Informationen und Inspirationen für euch.
Jetzt oder zu spät?
Wurzelgemüse oder Möhren und Erbsen könnte man jetzt noch aussäen, das wäre also ein guter Tipp für die Aussaat. Allerdings für so wärmeliebende wie für Physalis, Paprika, Tomate und Aubergine ist es jetzt mittlerweile zu spät mit der Aussaat. Wer eine solche Pflanze noch haben möchte, müsste sich besser gute Jungpflanzen organisieren.
Aussaat und Temperatur
Je nach Bodentemperatur kann man auch gut Buschbohnen oder Stangenbohnen setzen. Wie ihr im Video gesehen habt, bei uns ist es noch ein bisschen zu kalt. Aber lange darf das ja auch nicht mehr auf sich warten lassen. Wir ziehen die jetzt einfach vor.
Blaue Hilde
Gerade die Stangenbohnen können selbst auf dem Balkon einen wunderschönen Sichtschutz geben, die Sorte blaue Hilde hat beispielsweise auch ganz schöne blauviolette Blüten.
Salate Süße!
Ganz besonders schön finde ich das Ritual vom Gärtner, dass er jeden Monat eine neue gemischte Salatplatte ansetzt. Habe ich schon erzählt? Wir haben jetzt schon täglich wieder einen Kopfsalat verputzt, total lecker! Mal Kopfsalat, mal Eichblatt, mal Eisberg und mal Lollo.
Krachsalat
Mein Lieblingssalat war immer der Eisbergsalat auch Krachsalat genannt und jetzt wo wir die nicht mehr im Supermarkt einkaufen müssen sondern aus dem Frühbeet holen bin ich echt begeistert! Der schmeckt vom Geschmack her viel inhaltsvoller, leckerer und krachig ist er auch.  Außerdem  hat er vielmehr Grünanteil, er ist also weniger hell. Der Anbau lohnt sich auf jeden Fall!
Aussaat, was geht noch?
Ein weiterer schöner aus Aussaattipp sind Erbsen, also beispielsweise Zuckererbsen und Markerbsen. Die kann man auf jeden Fall noch bis Juni locker setzen wenn nicht sogar auch noch später, die sind ja recht flott. Ich dachte früher immer nur Zuckererbsen sind süß, aber die Zuckererbsen essen wir am liebsten in Form von Schoten und bei den Markerbsen sind die Erbsen richtig süß! Wusstet ihr dass? Ich habe das erst vor zwei Jahren gelernt.
Kürbispflanzen
Bei den Kürbispflanzen würden wir auf jeden Fall noch bis nach den Eisheiligen warten. Gemeint sind die verschiedenen Kürbissorten aber auch bei die Zucchinipflanzen. Noch ist es bei uns einfach zu kalt. Hoffentlich ändert sich das bald. Dieses Wochenende gibt uns doch einen schönen Vorgeschmack auf den Sommer. Hängematte, Picknickdecke und Sprudelwasser mit Blütensirup. Sonne juhu!
Frohes aussäen und auspflanzen, frohes Garteln und lasst euch gut gehen!
Und hier noch unser Video:

Aussaat, Tipps für April

Aussaat?!

Ja, im April ist am meisten Auswahl für die Aussaat vorhanden, um Saatgut in die Erde zu bringen. April ist der Monat für die meisten Aussaaten. Mittlerweile haben wir sogar eine Playlist angelegt 😀 wem kribbelt es jetzt nicht in den Fingern?

Aussaat, entweder vom März noch übernommen oder schon für den Mai vorgezogen. Es gibt jede Menge was man jetzt aussehen könnte. Unsere Auswahl und was bei uns im Garten los seht ihr in diesem Video.

Rätsel
Und wir haben wieder ein kleines Rätsel für euch, in der Timelapse seht ihr eine Pflanze gerade hervor sprießt, welche Pflanze ist das wohl? Diesmal kann man nichts gewinnen außer eine Menge Spaß.
Gemüsevielfalt
Ob Wurzelgemüse oder Wintergemüse, im April freuen sich wohl alle Gartenfreunde endlich einen Großteil aussäen zu können. Die Mischkultur von Zwiebeln und Möhren ist altbekannt und bewährt, das dürfte nichts neues sein. Und nächsten Monat dürfen endlich die Tomaten, Physalis, Chilis, Melonenbirnen und Yacon in die Erde. Derzeit stehen sie bei uns zum Abhärten draußen. Solange die Temperaturen nachts nicht unter fünf Grad wandern ist das auch ok. Sie stehen bei uns geschützt im Carport.
Kürbis
Wer mag steckt im Mai noch den ein oder anderen Saatkorn vom Kürbis in die Erde. Unser Tip! Der Muskatkürbis, der wächst super, recht groß und ist sehr lecker. Er hat wenig Körner – der lohnt sich!
Kürbisgewächse nicht pikieren sondern direkt in einen größeren Topf stellen, falls man sie vorzieht. Besonders nass stehen die auch nicht gerne, erfahrungsgemäß faulen die dann schneller. Achtung beim Saatgut, gerade bei Kürbisgewächsen kreuzt sich schnell was ein. Besonders die Zucchini immer erst einmal roh probieren (also die Frucht später) und dann weiterverarbeiten. Ist sie bitter, nicht runterschlucken und die ganze Pflanze entfernen.
Salate
Was sich bei uns auch bewährt hat ist die monatliche gemischte Platte an Salat. Wir essen sehr gerne Salat und da lohnt es sich dauern und versetzt welchen ernten zu können. Die Anzuchtplatten eignen sich gut für diesen Zweck.
Kräuterduft liegt in der Luft
Besonders gespannt sind wir diese Jahr auf den eigenen Thymian, den wir ausgesät haben. Bisher macht er sich gut und riecht unheimlich lecker, finden wir – Schnecken sollen ihn ja nicht so gern mögen, warten wir es ab.
Auf zum Video:

Und noch ein paar Impressionen
 Link zum Shop