Archiv der Kategorie: Aussaat

Säen im September

Säen im September? Na klar, da geht noch was. Vor allem lohnt es sich für das frische Grün zu sorgen. Also ab an die Saat. Gefühlt neigt sich die Saison dem Herbst zu, ernten, alles wird ruhiger – dennoch gibt es viel im Garten zu erleben und einiges zu säen.

Die gesamte Box mit den passenden Tütchen findest du hier:

Saaten für die Aussaat im September

Aussaatbox für September »Spätherbstgemüse« mit Schachtel

In der Box »Herbstgemüse« sind 13 Saaten zusammengestellt, die jetzt im September/Oktober ausgesät und vorgezogen werden, um im Spätherbst und Winter eine Ernte einfahren zu können. Sie werden in einer hübschen, von Hand gearbeiteten Box geliefert.

Und hier findet ihr die Saatgutzusammenstellung ohne Box

Saatgutset ohne Box

Winterhartes Blattgemüse

Postelein, Winterkresse und Feldsalat sind neben Spinat winterhart. Die Wahl ob Voranzucht oder Direktsaat ist abhängig von verschiedenen Wünschen, je nachdem wie im eigenen Garten angebaut werden soll. Im Video zu diesem Artikel gehen wir genauer darauf ein. Einzelne Infos findet ihr in unseren Artikeln, da sind auch die Keimtemperaturen vermerkt.

Bio-Postelein
Bio-Spinat
Bio-Winterkresse
Bio-Feldsalat

Bedingt winterhartes säen

Blattgemüse, das den kalten Temperaturen nicht so trotzen kann, ist auch empfehlenswert. Asiasalate lassen sich vielfältig verwerten. Ob nun roh und einzeln gezupft oder den ganzen Busch abgeschnitten oder blanchiert – er tut unserer Gesundheit gut und mit einem Schuss Sojasoße o.ä. schmeckt er asiatisch köstlich.

Bio-Mizuna (Asiasalat)
Bio-Moutarde-Rouge (Asiasalat)

Säen obwohl nicht winterhart?

Ja, denn wenn wir sie jetzt aussäen und dann geschützt anbauen haben wir noch mehr Grünzeugvariation im Garten. Jeden Tag ein paar grüne Blätter tun gut, denn Salat in der Vielfalt machen einfach Freude. Auch die Salatrauke mit ihrem nussigen Geschmack macht sich im Herbst besonders gut.

Bio-Eissalat
Bio-Eichblattsalat
Bio-Lollo-Bionda-Salat
Bio-Salatrauke
Bio-Batavia

Wurzelgemüse säen für den Herbst!

Zumindest die Radieschen und Eiszapfen können wir noch aussäen. Falls ihr Schwierigkeiten mit Maden hattet, probiert es mit Gemüseschutznetzen drüber. Wer ist schon gern Maden? Ja ok, na klar, die Hühner. Die finden sie aber auch wo anders!

Bio-Radieschen
Bio-Eiszapfen

Natürlich sind jetzt auch Wildobsternten angesagt. Kornelkirschen, Holunder und Brombeeren sind hier ganz vorn dabei. Vielleicht als Saft oder Marmelade für den Wintervorratsschatzschrank, denn das erweitert die Vielfalt und den Vitaminvorrat.

Ein kostenloses PDF zum Ausdruck von Etiketten für dein Gartengold schenken wir dir hier als Dank für deine Treue und deine Unterstützung!

PDF-Etiketten:

Gartengold
hier ist der Link zum PDF Gartengold

https://www.gartengemuesekiosk.de/wp-content/uploads/2021/08/gartengold_ggk.pdf

Unser Aussaatkalender

Was wir bei den Aussaaten beachten und was wir jetzt säen haben wir in diesem Video für euch zusammen gefasst, viel Freude beim Säen ; )

August und Aussaat?

August noch aussäen? Ja! Dennoch, bevor wir in den eigenen Garten schauen, ein paar Worte zum aktuellen Thema. Fluthilfe, wenn Wasser gefährlich wird

Spenden für die Fluthilfe. Auch Spenden ist Helfen

https://www.caritas-international.de/spenden/online/formular?id=DEU2021Q2&ec_id=2004937

oder auch hier:

https://www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de/hochwasser-in-deutschland

Aussaaten im August

Im Moment ist es im Garten ja schon teilweise herausfordernd mit dem Wetter. Das viele Wasser macht es nicht einfacher. Kraut- und Braunfäule steht vor der Tür oder ist schon da, ebenso sind andere Erkrankungen jetzt schneller da. Wir stärken die Pflanzen und entfernen befallene Blätter, aber dieses Jahr ist eine Herausforderung im Garten. Umso erfreulicher, dass es mit der Aussaat noch nicht vorbei ist.

Blattgemüse aussäen im August

Früh ausgesät ist halb geerntet, daher kommen Mangold, Endiviensalat und Radicchio nur noch Anfang August in die Aussaat.

Rauke kommt als Direktsaat in die Erde. Den kann man gut ausblühen lassen, sodass er sich selbst weiter aussät.

Feldsalat im Hochbeet – das machen wir gerne. Es ist einfach bequem. Winterkresse und Postelein (Kältereiz bedenken) gehören auch zum Wintergrün und die beiden ziehen wir vor. Den Feldsalat hingegen säen wir meistens direkt aus. Asiasalate gehören auch dazu, sie sind leicht scharf und pikant, im Herbst passt das gut. Sie können auch kurz blanchiert oder durch die Pfanne gezogen werden. Unbedingt mal ausprobieren.

Salate werden vorgezogen, schattig gestellt und auch mit kühlem Wasser gegossen. Sind sie gekeimt so dürfen auch sie an ein Sonnenplätzchen. Schön ist die Vielfalt dabei.

Kohlgemüse im August aussäen

Chinakohl und Kohlrabi werden ebenfalls nur noch Anfang August gesät werden. Sie kommen dann nach den Frühkartoffel dann als Jungpflanze in die Erde.

Mögt ihr Chinakohl gern? Habt ihr schon einmal Kimchi selbst gemacht? Gemüse zu fermentieren, Kimchi herzustellen ist eine wunderbare Veredelungstechnik und das Gemüse wird haltbar gemacht. Der Königsweg unter der Haltbarmachung. Für unser Kimchi Rezept braucht es nicht viel.

Unser Rezept inklusive Video findet ihr hier:

Fermentieren macht glücklich!

Wurzelgemüse in die Erde

Im August als auch im September können die Radieschen und auch die Eiszapfen in Direktsaat in die Erde.