Archiv der Kategorie: Blog

Filme, Petitionen, Infos, Neuigkeiten, Engagierte, Memos, Infos und und und …

Ernte-Tipps März

Ernte-Tipps März

Hallo ihr Lieben zum Video Ernte-Tipps März, diesen Monat möchten wir euch zeigen was bei uns alles jetzt noch abgeerntet werden muss. Unsere Beete müssen freigeräumt werden, die nächsten Pflanzen stehen teilweise schon startklar. Wir ernten unter anderem Winterporree, da stehen noch die restlichen Stangen im Beet und auch die dürfen verarbeitet werden. Sie sind sehr sehr lecker und ich freue mich jedes mal wenn er Gärtner mir sie frisch gewaschen küchenfertig bringt und ich sie z.b. in eine Lauchquiche verwandeln darf.

Wurzelgemüse muss raus, Pastinaken

Außerdem geerntet haben wir dieses Jahr und vor allen Dingen diesen Monat noch einige Pastinakenwurzeln, wir hätten gar nicht gedacht dass es doch noch so viele werden. Und ich weiß nicht ob es vielleicht am Frost lag, das werden wir dieses Jahr mal genau überprüfen. Aber bei dieser Sorte ist der Frischverzehr absolut empfehlenswert – die Pastinake roh schmeckt so süß und so lecker, das lohnt sich wirklich. Außerdem haben wir sie gedämpft oder auch mit Kartoffeln zusammen zum Püree verarbeitet. Und ein weiterer Versuch läuft gerade wir haben Pastinaken geraspelt und im Dörrer liegen um daraus Gewürzpulver zu machen. Update: Es hat wunderbar funktioniert! Eine weitere Idee wäre die Pastinake in dünne Streifen zu slicen und zu trocknen als gesunder Snack. Das probieren wir noch aus.

Schwarzwurzeln und Möhren

Ebenso wie die Pastinaken wird als auch der Rest von der Schwarzwurzel abgeräumt. Pastinaken und Schwarzwurzeln, da  könnte man jetzt ein oder zwei Pflanzen einfach stehen lassen austreiben und in Blüte gehen lassen. Dann könnte man das Saatgut selber wieder ernten. Unser Saatgut ist samenfest und somit selbst vermehrbar. Ein Beet das auch noch abgeräumt wurde jetzt, ist das gemulchte Beet mit den Möhren. Erinnert euch vielleicht? Wir haben das mit Stroh ganz dick gemulcht und das hat sich bei uns richtig gelohnt, denn wir konnten den ganzen Winter über Möhren nach Bedarf ernten. Und besonders die orangen Möhren sind sehr süß. Unsere Gartenzwergin isst die gerne zusammen mit Apfel auf einer Glasreibe gerieben.

Grünzeug abernten

Ernte-Tipps März – Das Hochbeet Nummer 2 war noch voll mit Feldsalat und der musste weichen denn hier wurden die nächsten Möhren ausgesät. Wir haben Feldsalat noch geerntet. Die restlichen grünen Blätter kamen auch raus, da dürften sich unsere Mädels drüber her machen, die haben sich sehr gefreut. Weiteres Grünzeug was aus dem Beet raus musste war der Grünkohl. Wir hatten eine rote und eine grüne Sorte angebaut, wobei wir von der roten eher enttäuscht sind. Das war zwar auch altes Bio samenfestes Saatgut aber das hat nicht gut geklappt bei uns. Ernte-Tipps März, wir dachten nicht, dass der Wirsing es bis hierhin schafft.

Grüne Power

Der grüne Grünkohl hingegen war super, zwar waren ein paar große Blätter schon etwas abgefroren aber ein Geheimtipp wäre die kleinen Jungen Blätter die nachsprießen – denn die sind einfach mega lecker und vor allem auch für den Frischverzehr richtig toll. Wie im Video sehen könnt machen wir gerne Smoothies daraus. Oder die kleinen frischen knackigen süßen Grünkohlblätter landen mit im Salat. Der Wirsing kam nun auch in die Küche, es war der letzte und für den wurde es auch Zeit.

Was wir sonst noch gerade in den Garten bzw ins Hochbeet und ins Gewächshaus gepflanzt haben, das sieht ihr im Video (Ernte-Tipps März), wir hoffen euch hat der Einblick gefallen? Wir freuen uns über jegliches Feedback und wenn ihr beim nächsten Video wieder dabei seid. Das Saatgut zu den verschiedenen Gemüsen die ihr bei uns sehen könnt, gibt es, wenn wir es für gut befunden haben, auch bei uns im Shop. Wir hoffen, dass auch ihr so begeistert seid und das ist bei euch auch so super anwächst.

Gartenrundgang März

Gartenrundgang März

Dieses Jahr scheint der Frühling sich zu verspäten, wir haben uns aus diesem Grund gedacht, ach lass uns doch mal ein Vergleichsvideo machen – wie es dieses Jahr in unserem Garten aussieht und wie es letztes Jahr in unserem Garten aussah. Und genau das haben wir in diesem Gartenrundgang für März gemacht.

Diese Jahr – letztes Jahr

Letztes Jahr hat es schon überall ausgetrieben und im Kräuterbeet waren schon richtige Jungpflanzen vom Liebstöckel zu sehen. Dieses Jahr ist hier noch gähnende Leere. Auch konnten wir unsere Frühlingsjungpflanzen schon im Hochbeet wachsen sehen, dieses Jahr dauert das bestimmt noch ein bis zwei Wochen. Und unsere dicken Bohnen sind dieses Jahr bisher nur wenig ausgetrieben. Wobei wenn ihr das Video jetzt seht ist es schon eine Woche weiter und als kleines Update: Jetzt sind fast alle dicken Bohnen auch ausgetrieben. Manchmal hilft einfach nur Geduld.

Federkleid und Schnee

Und dieses Jahr hatten wir doch tatsächlich öfters mal Schnee hier wie am Anfang vom Video aussehen konntet. Die Hühner haben sich damit aber gut arrangiert und kalt war den scheinbar auch nicht. So ein Federkleid hält wohl gut warm.

Arbeiten im Garten

Lassen auf sich warten … Unsere Lowbudget-Hochbeete hat der Gärtner (gottseidank) größtenteils befestigt. Das hat sich wirklich gelohnt. Denn wie ihr im Video sehen könnt, ist das nicht befestigte Hochbeet ganz schön auseinander gefallen. Das muss jetzt noch mal leergeräumt werden und neu befestigt werden. Schade, das hätte man sich sparen können. Aber wie das so ist im Frühling kommt ja eh nie Langeweile auf. Habt ihr unseren riesen Häckselhaufen gesehen von unseren Aufräumarbeiten im Garten? Und fertig sind wir mit den Aufräumarbeiten sowieso noch nicht. Dieses Jahr haben wir auch vor den Sandkasten zu reaktivieren, für unsere kleine Gartenzwergen und ihre Freunde. Eine Matschküche soll auch aufgebaut werden. Hat jemand von euch schon eine Matschküche gebaut und hat ein paar gute Tipps?

Ostern, Basteln, Gartenzwergin

Aktuell kocht übrigens eine rote Beete im Topf und da kommen nachher ein paar hartgekochte Eier von unseren Hühnern rein. Ein bisschen Osterspaß darf auch hier nicht fehlen. Wenn es klappt, seht ihr ein Bild von den gefärbten Eiern auf Instagram. Und ein kleiner Tipp für die Deko- und Basteltanten unter euch: Mit dem Kreidemarker, den wir zu Weihnachten für die Fensterdeko benutzt haben, konnten wir auch dieses Jahr wunderbar ein bisschen Deko für Ostern und das Frühlingserwachen ans Fenster bringen. Bei uns ist es der kleine Maulwurf und der kleine Hase geworden. Die kleine Gartenzwerge in findet das ganze wunderbar. Als Kleidung für den Garten, vor allen Dingen im Frühjahr und im Herbst, hat sich der Wollwalkanzug bewährt. Fürs schnelle Windeln wechseln bzw. windelfrei hat es sich echt gelohnt einen Reißverschluss, der bis zum Rücken geht ,einzunämen. Das ist weniger schwer als es vielleicht aussieht. Auf Instagram kann man den Anzug auch noch sehen. Und im Sinne der Nachhaltigkeit ist der gebraucht gekauft worden und dann von mir einfach aufgearbeitet worden.

Erdbeeren, Himbeeren, Beerenobst! Gebt Gas!

Unsere Erdbeeren lassen noch auf sich warten, da ist noch kein Grün zu sehen. Vergleichen wir das mal mit letztem Jahr sieht man einen deutlichen Unterschied. Die Himbeeren sind geschnitten und auch unser Beerenobst ist startklar für den Frühling, genauso wie die Obstbäume. Irgendwie scheint Obstbaumschnitt ja doch was mysteriöses zu sein. Da sind wir in 20 Jahren bestimmt schlauer ; ) Unsere Melonenbirnen Stecklinge sind noch nicht so gut angewachsen wie wir uns das erhofft hatten, aber vielleicht hilft hier ja auch einfach noch ein bisschen Geduld.

Grünzeug im Garten

Mal sehen was der Spinat im Hochbeet Nummer 4 noch macht, das Herz hat ja überlebt. Hoffen wir doch mal das der neu austreibt und wir ganz bald frisches Grün haben. Denn wer von uns verzehrt sich nicht nach frischem Grün? Obwohl ich will ja nicht meckern Gewächshaus steht noch der ein oder andere Feldsalat, Spinat und auch Postelein. Das bringt ein ein bisschen über den Winter.

Wir wünschen euch einen wunderbaren Start in die Saison! Viele Inspirationen und jede Menge Motivation für das Werkeln und Schaffen im Garten. Gärtnern macht einfach glücklich und das eigene Gemüse schmeckt sowieso immer am besten! Mach’s gut ihr Lieben viel Spaß im Garten!