Archiv der Kategorie: Blog

Filme, Petitionen, Infos, Neuigkeiten, Engagierte, Memos, Infos und und und …

Ernte-Tipps Dezember

Ernte Tipps Dezember

Willkommen zu unseren Ernte Tipps im Dezember, dem letzten Video unserer Serie Ernte-Tipps – was wir aus dem Gartengemüsekiosk diese Saison alles ernten konnten. Und das war in diesem Jahr wieder mal eine ganze Menge und vor allen Dingen eine große Vielfalt.

Exoten im Garten

Wir hatten dieses Jahr ein Experiment im Garten und zwar mit zwei Exoten, dem Ingwer und dem Kurkuma. Auch wenn die Ernte jetzt nicht so riesig war war sie trotzdem sehr interessant und spannend. Denn ich wollte immer schon mal frischen Ingwer gegessen haben, aus dem eigenen Garten, was für ein Luxus. Er war etwas mild aber dennoch sehr aromatisch, schon sehr sehr lecker. Genauso der Kurkuma, auch wenn da die Ernte nicht so riesig war. Trotzdem haben wir ihn neu eingepflanzt und habt ihr vielleicht eine Ahnung was diese eierförmigen Gebilde an den Wurzeln sein könnten? Im Video haben wir euch gezeigt welche drei Varianten wir für neue Pflanzen ausprobiert haben.

Yakon, super Knolle

Diakon ist bei uns im Garten sehr sehr beliebt und jetzt war es Zeit die restliche Ernte einzufahren. Egal ob man sie als Rohkost, frisch oder doch gekocht oder getrocknet genießt, die Yakon lohnt sich definitiv. Wir haben die rotschalige und die weißschalige bei uns im Garten stehen, es ist hier ganz einfach aus den Brutzwiebeln (bzw. die Wurzelteile die wir abschneiden) neue Pflanzen zu ziehen. Einfach in Töpfchen stecken und dann dürfen sie bei Zimmertemperatur sprießen. Natürlich brauchen sie auch Licht, eine helle Fensterbank statt unserer Anzuchtstation würde es wenn man sie hat bestimmt auch tun. Di Yakon gehört in unser absolutes Standardprogramm im Garten.

Winterporree, juchee

Winterporree, der Freezo war dieses Jahr auch klasse bzw. ein paar stehen ja noch im Beet. Sehr dicke Stangen, sehr lecker! Das Saatgut ist bei uns natürlich im Shop zu finden. Nicht zu verachten ist der Feldsalat, der ist dieses Jahr auch ganz toll gewachsen. Es war eine Direktsaat, geerntet wird er bei uns gern einfach ganz unkonventionell mit der Schere. Was im Bett verbleiben darf wächst einfach weiter, warum auch nicht. Und die Outdoorküche macht sich bezahlt, man was habe ich für ein Glück? Mein Mann erntet das Gemüse, wäscht es auch noch vor und bringt es dann in die Küche, dann macht das Kochen und Zubereiten doch direkt doppelt Spaß!

Radieschen naschen

Bevor große Fröste kommen müssen natürlich auch noch die Radieschen und die Eiszapfen abgeerntet werden, auch wenn die schon hier und da ein paar kleine Macken haben, einfach wegschneiden das macht im Geschmack natürlich nichts aus. Unsere kleine Gartenzwergin isst die Radieschen sehr sehr gerne.

Lauchzwiebel, ein Dauerbrenner

Ein kleiner Geheimtipp wäre noch die Lauchzwiebel beziehungsweise Frühlingszwiebel, die wir auch bei uns im Shop haben. Wir haben sie im Frühjahr angepflanzt und können sie das Jahr über dann nach Bedarf ernten. Sie kann einfach im Beet stehen bleiben, denn sie ist winterfest. Das finden wir super!

Schattige Beete und Gemüse?

Ein Experiment bei uns war der schattige Teil im Garten, wie haben ausprobiert was wächst denn da nun wirklich ganz gut? Dazu haben wir folgende Gemüse ausprobiert: bunten Mangold, die Pastinaken und die rote Bete. Der Mangold wächst gut im Halbschatten, die rote Bete wächst ebenso, auch wenn sie kleinere Rübchen bildet – aber wie ihr im Video sehen könnt – die Pastinaken brauchen definitiv Sonne.

Wurzelgemüse im Winter und der Gartenkühlschrank

Was wir ein Video nicht gezeigt haben was wir aber geerntet haben sind natürlich weitere Wintergemüse wie Schwarzwurzel und Haferwurzel. Die Sellerieknollen bleiben bei uns auch noch im Beet stehen bis starke Fröste angekündigt werden, spätestens dann werden sie abgeerntet und kommen in die frostfreie Garage. Überhaupt ist unsere Garage soetwas wie ein Garten-Kühlschrank. Das heißt zwischendurch wird geerntet, in der Garage gelagert und wenn es dann für die Küche gebraucht wird dann können wir das ganz einfach holen und müssen bei Regenwetter nicht durch den ganzen Garten stapfen. Sehr sehr praktisch.

Letzer Teil der Serie Ernte-Tipps

Das war die letzte Folge unserer Serie die Ernte Tipps. Wir hoffen sie hat euch Spaß gemacht. Auch für uns war es schön einmal zusammengefasst zu sehen was wir alles in einem Jahr in unserem geliebten Garten ernten durften.

Was es jetzt dieses Jahr als Serie für euch gibt, das bleibt noch spannend, abwarten ; )

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Jahresrückblick 2018

Jahresrückblick 2018

Und zack ist das Jahr schon wieder vorbei. Es ist so viel passiert, so viel war los. Schon komisch, auf der einen Seite war e so viel und auf der anderen Seite war alles so schnell vorbei, was ein Phänomen. Ähnlich wie das Phänomen, die Rückfahrten sind immer schneller. Habt ihr die Pastinaken gesehen, die wir wieder eingebuddelt haben? ; )

Ein kleines Geschenk haben wir für euch, den Familienplaner:

https://www.gartengemuesekiosk.de/produkt-kategorie/kalender

Dieser Kalender ist ein PDF zum runter laden und selbst ausdrucken. Die Illustration auf der Titelseite stammt von #enoria und die Illustrationen auf den Kalenderblättern stammen von Anni. Liebe Anni, vielen lieben Dank, dass du mitgemacht hast! Ohne dich wäre der Kalender nicht so schön geworden. Annis Page kennt ihr noch nicht? www.annis-garten.de – sie hat einen oder zwei oder drei schöne Gärten ; )

 

Unser Video zum Jahresausklang mit ein paar Impressionen des Jahres:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Eine Inspiration für Paare und zukünftige Paare : )

Autorin und Dozentin Mandy Len Catron aus Vancouver entdeckt eine Studie aus dem Jahr 1997, in der sich die Probanden nach 36 Fragen verliebt haben. Die Fragen werden abwechselnd gestellt und anschließend schaut man sich vier Minuten wortlos in die Augen.

Habt ihr es schonmal ausprobiert? Lust auf dieses Experiment? Hier kommen die 36 Fragen:

Teil 1:

1. Wenn du zwischen allen Menschen auf der Welt wählen könntest, wen würdest du gerne zum Essen einladen?

2. Wärst du gerne berühmt? In welchem Bereich?

3. Legst du dir manchmal die Worte zurecht, bevor du jemanden anrufst? Warum?

4. Was macht für dich einen „perfekten“ Tag aus?

5. Wann hast du zuletzt für dich selbst gesungen? Und wann für jemand anderen?

6. Wenn du 90 Jahre alt werden könntest, was würdest du während der letzten 60 Jahre lieber haben: Der Körper oder der Geist eines 30-Jährigen?

7. Hast du eine Vermutung, wie du sterben wirst?

8. Nenne drei Dinge, von denen du glaubst, dass sie dein Gegenüber und du gemeinsam haben.

9. Wofür bist du in deinem Leben am meisten dankbar?

10. Wenn du irgendetwas daran ändern könntest, wie du erzogen wurdest, was wäre das?

11. Erzähle deinem Gegenüber deine Lebensgeschichte in vier Minuten – aber mit möglichst vielen Details.

12. Wenn du morgen mit einer zusätzlichen Eigenschaft oder Fähigkeit aufwachen könntest, welche wäre das?

Teil 2:

13. Wenn dir eine Zauberkugel die Wahrheit über dich, dein Leben, die Zukunft oder irgendetwas anderes offenbaren könnte, was würdest du wissen wollen?

14. Gibt es etwas, von dem du schon lange träumst, es zu tun? Warum hast du es noch nicht getan?

15. Was war bisher der größte Erfolg in deinem Leben?

16. Was ist dir bei einer Freundschaft am wichtigsten?

17. Was ist deine liebste Erinnerung?

18. Was ist deine schrecklichste Erinnerung?

19. Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr sterben wirst, würdest du irgendetwas an deinem jetzigen Leben ändern? Warum?

20. Was bedeutet Freundschaft für dich?

21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in deinem Leben?

22. Nennt abwechselnd eine positive Charaktereigenschaft, von der ihr glaubt, dass sie euer Gegenüber besitzt. Macht dies fünf Mal.

23. Wie eng und herzlich sind die Beziehungen in deiner Familie? Denkst du, dass deine Kindheit glücklicher war, als die anderer Menschen?

24. Wie beurteilst du die Beziehung zu deiner Mutter?

Teil 3:

25. Denkt euch beide drei wahre „Wir“-Aussagen aus. Zum Beispiel: „Wir sind beide in diesem Raum und fühlen uns…“

26. Beende diesen Satz: „Ich wünschte, ich hätte jemanden, dem ich erzählen könnte…“

27. Wenn du mit deinem Gegenüber eine enge Freundschaft schließen würdest, was müsste er oder sie dann unbedingt von dir wissen?

28. Sage deinem Gegenüber, was du an ihm oder ihr magst; sei dabei ehrlich und sage Dinge, die du normalerweise einer Person, die du gerade erst kennengelernt hast, nicht sagen würdest.

29. Teile mit einem Gegenüber einen peinlichen Moment in deinem Leben.

30. Wann hast du zum letzten Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint? Und wann für dich alleine?

31. Nenne eine Sache, die du bereits jetzt an deinem Gegenüber magst.

32. Worüber macht man keine Witze, sofern es so etwas gibt?

33. Wenn du heute Abend sterben würdest, ohne die Möglichkeit mit jemandem zu sprechen, was würdest du bereuen, jemandem nicht gesagt zu haben? Warum hast du es noch nicht gesagt?

34. Dein Haus mit all deinem Besitz fängt an zu brennen. Nachdem du deine Liebsten und deine Haustiere gerettet hast, kannst du ein letztes Mal ins Feuer laufen und einen Gegenstand retten. Welcher wäre das? Warum?

35. Der Tod welches Familienmitglieds würde dich am meisten mitnehmen? Warum?

36. Berichte von einem persönlichen Problem und frage dein Gegenüber nach Rat, wie er oder sie die Sache handhaben würde. Bitte dein Gegenüber außerdem, zu beurteilen, wie du selbst vermutlich über das ausgewählte Problem denkst.