Gartenrundgang August, Illumina – Abschied

Gartenrundgang August – In diesem Monat zeigen wir euch unseren Garten in einem ganz anderen Licht. Zwar hatten wir schon länger die Idee unsere eigene Illumina zu veranstalten aber bisher sollte es wohl nicht sein. Da leider diesen Monat bei uns ein sehr geliebter Mensch plötzlich aus dem Leben gerissen wurde, den wir jetzt sehr vermissen, kam das Lichterfest passend. Es bekam einen tieferen Sinn. Daher ist das Video diesem Menschen gewidmet.

Und immer sind da Spuren Deines Lebens,
Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Sie werden uns an Dich erinnern,
uns glücklich und traurig machen
und Dich nie vergessen lassen.

 

Die Zeit heilt nicht, die Zeit hilft sich an die neuen Umstände zu gewöhnen.  Der Fehler ist, dass man immer denkt,
man hätte noch genug Zeit. Letztens saß er noch mit im Garten als wir gedreht haben und hat zwischendurch Regieanweisungen gegeben.

Gemüse im  Garten

Im Garten hat sich wieder viel getan. Der monatliche Gartenrundgang gehört zu unserem Standardprogramm. Im Hochbeet wird fleißig geerntet. Die Kartoffeltonnen werden ebenfalls fleißig geerntet. Bald gibt es bestimmt auch mal Kartoffelsalat tricolore. Abwarten. Unsere Bohnen wachsen phantastisch, sei es als Sichtschutz oder in Büschen. Tomaten der verschiedensten Sorten gedeihen gut, ok letztes Jahr war es noch besser, aber dieses Jahr sind sie trotzdem gut dabei. Im Moment stehen wir besonders auf die Fleischtomaten mit süßlichem Aroma. Der Salat mit Tomaten, Oliven, vielen frischen Kräutern etc. ist hier gerade ein Dauerrenner. Ob wir dazu mal ein Rezeptvideo schaffen? Mal sehen, wenn es klappt, könnten wir euch das ja auch mal zeigen. Sehr einfach aber unvergleichlich schmackhaft. Allerdings funktioniert das nur mit guten Zutaten, also schmackhaften Tomaten.

Blumen bei Nacht im Gartenrundgang

Habt ihr die vielen Blüten gesehen? Bei Nacht wirkt der Garten doch wieder ganz anders. Und selbst die kleine Artischocke hat es bis zur Blüte geschafft. Die braucht einen anderen Standort. Mehr Sonne!

Essbare Blüten

Die vielen essbaren Blüten in unserem Garten sind wirklich was Besonderes, nicht nur dekorativ sondern auch auf dem Teller ein richtiger Mehrwert. Es ist immer wieder lustig Menschen eine essbare Blüte anzudrehen ; ) Ist die wirklich essbar? Die Blüten vom heimischen Hibiskus sind übrigens auch essbar und schmecken sehr lecker zu Süßspeisen oder auf einem Salat.

Experiment Dicke Bohnen

We hat mitgemacht und wie schaut es bei euch aus? Schreibt es uns doch gerne in die Kommentare!

Gewinner aus dem Gartenrundgang Juli

Die gezeigte Blüte war eine Süßkartoffelblüte, das wussten sehr viele! Daumen hoch. Das Saatguttütchen nach Wahl ist an den Gewinner versendet worden.

 

https://youtu.be/FhEaMVEUg5o

 

Landgurke oder Schlangengurke?

Landgurke Tanja, ein Allrounder? Zwar hatten wir bisher auch schon Schlangengurken im Anbau und die waren auch nicht schlecht, allerdings haben wir nur ein kleines Gewächshaus. Und unser Foliengewächshaus hat es im Herbst/Winter dahin gerafft. Lieber hätten wir später ein solides größeres Gewächshaus als uns nochmal ein kleines Folienhaus hinzustellen.

Und unser anderes Gewächshaus? Tja, darin haben wir dieses Jahr beispielsweise die Melonen stehen, für Schlangengurken also wenig Platz. Allerdings stellt das nicht wirklich ein Problem dar. Denn ohne große Schwierigkeiten, genau genommen ohne Schwierigkeiten, konnten wir die Tanja im Freiland in einem der neuen Hochbeete erfolgreich und einfach anbauen.

Gurken im Kücheneinsatz
Die wenigen Pflanzen bringen dauernd so viel Ertrag, dass es tatsächlich so viel ist, um einige Gurken weiterzugeben. Die Landgurke Tanja schmeckt klein, als auch groß sehr lecker, manchmal sogar leicht süßlich. Auf jeden Fall nicht wässrig oder geschmacklos. Wenn sie sehr groß geraten sind entfernen wir die Kerne in der Mitte, das geht sehr gut und einfach. Wir essen sie sehr gerne pur oder im Salat. Manchmal als Gurkensalat oder auch mit bunten Tomaten, Zwiebeln und Oliven, ach ja und ganz vielen Kräutern. Habt ihr schon Mal die verrückte Kombi aus Gurken, Äpfeln, Kiwi und Chinakohl ausprobiert?
Auch als Schmorgurke macht sich die Tanja sehr gut, also die etwas größeren Exemplare. Da man Gurken ja bekanntlich roh ist – es passiert doch ab und an, dass man eine gelbe Gurke findet, die man vorher einfach übersehen hat. Diese größeren und reiferen Exemplare sind dennoch bei unseren Hühnerdamen sehr beliebt. Wir schneiden sie gern in Scheiben auf, dann können sie genüsslich darin herumpicken. Bei dem Wassergehalt an heißen Tage ebenso beliebt wie Melonen.
Landgurke Tanja
Hier ist übrigens der Link zur Gurke Tanja in unserem Shop. Neben der Möglichkeit das Saatgut zu erwerben stehen auch einige Infos dabei, die für jeden kostenlos zugänglich sind.
Bei der Gelegenheit möchte ich noch ein paar herzliche Grüße an die liebe Tanja S. aus der Schweiz loswerden 😊🌸💐.
Und was natürlich nicht fehlen darf, ist wie immer der Link zu unserem Video. Darin zeigen wir euch die veredelten Schlangengurken und die Landgurken, die wir beide in unserem Garten begrüßt haben.

Selbstversorgung mit eigenem Gemüse aus dem Garten