Archiv der Kategorie: Garten

Garten-News

Sommerrollen – Kochshow im Rigottiland mit Max

Da war es endlich wieder soweit! Max und Jen durften wieder in der Rigottiküche kochen. Dieses Jahr sollten es Sommerrollen sein. Wer weiß was wir nächstes Jahr machen, wenn wir wieder zum Florian kommen dürfen ; ) Reispapier und Gemüse aus den Gärten – Sommerrollen nach Art des Hauses.

Reispapier in Bio?

Es war gar nicht so leicht Reispapier in Bioqualität zu finden. Das ging dann aber doch (hiesiger Bioladen), das kam dann mit in die Reisetasche – nicht zu knapp ; ) Ich habe mich schon so sehr aufs Kochen mit Max gefreut – und es war wieder wunderbar. Zudem wir Sommerrollen wirklich oft und gerne essen und sie immer wieder etwas anders gestalten.

Was ist drin?

In unsere Sommerrollen haben verschiedene Leckereien den Weg gefunden. Ob es nun die Zucchini, die vorgekochte Rote Bete oder die Gurken waren, es sollte frisch und bunt sein. Die i-Tüpfelchen waren auf jeden Fall die Blütenblätter der Ringelblume. Legt man diese gemeinsam mit dem Reis und den Salatstreifen (oder Streifen von Grünzeug) so hin, dass sie außen durchscheinen, steigert das den Optikscore und somit auch die Anziehungskraft der Rollen. Ein Dip bzw. eine Soße darf natürlich auch nicht fehlen. In den Videos seht ihr genau was wir in die Rollen und in die Dips gegeben haben.

How to roll Sommerrollen

Um die Sommerrollen zusammenzudrehen gibt es wohl viele unterschiedliche Wege. Ich lege sie gern in lauwarmes Wasser, hole sie mit zwei Händen raus, lasse sie abtropfen und lege sie dann auf einen Teller oder ein Brett. Anschließend wird auf einer Hälfte belegt und dann gerollt. Dabei die Ecken eingeschlagen. Sollten sie zu nass sein ist das kein Problem, einfach liegen lassen, die ziehen sich von selbst wieder zusammen. Achtung beim Hinlegen, wenn sie zu nah aneinander liegen, können sie zusammenkleben. In den Videos seht ihr es praktisch wie wir das machen. Falls ihr noch nie eine Sommerrolle gemacht habt, probiert es aus! Es geht auch mit Kürbis und Roter Bete!

Bücherlinks:

Das geheime Leben der Bäume:
https://amzn.to/2MRpr6K

Kochbuch Feuerfest von Lisana:
https://amzn.to/31JWOwk

Link zu dem GGK-Kochbuch »Gartengemüseküche«:
https://www.gartengemuesekiosk.de/produkt-kategorie/buecher

Den ersten Teil gibt es beim Max:

Den ersten Teil von unserem gemeinsamen Video könnt ihr hier sehen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Den zweiten Teil gibt es bei uns:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Kochen mit Max

Die Kochvideos vom Jahr davor:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Und auch den zweiten Teil könnt ihr euch ansehen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Kanal von der lieben Carmen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Carmen und Florian

Kartoffelanbau

Kartoffelanbau in der Tonne praktizieren wir ja schon länger. Da will man es doch mal genauer wissen. Wie ist denn der Unterschied wenn man halbe oder ganze Saatkartoffel einsetzt? Überlegt, getan! Wir haben uns zwei Kartoffeltonnen (zum Zylinder geformte Wellbleche) ausgesucht, sie beide mit der gleichen Sackerde, torffrei, befüllt. In die eine Tonne kamen die vier halben Saatkartoffel und in die andere eben vier ganze Saatkartoffeln. Wir wollten wissen wie sich der Unterschied auswirkt. Die beiden Tonnen stehen direkt nebeneinander. Im weiteren Verlauf haben wir beide gleich behandelt, gleiche Wassermengen, kein Dünger, gleich angehäufelt!

Salome – Kartoffelanbau lohnt sich

Die Salome ist eine unserer Lieblingssorten, einst bei Sonja vom Gemüsemobil probiert und dann sollte sie in unseren Garten einziehen. Zugegeben, in der Tonne wachsen andere Kartoffeln besser! Schaut man mal vom Ertrag ab und schaut sich die Sorte an, sieht man eine ganz wunderbare Kartoffel. Sie ist innen und außen gelb, zählt zu den sehr frühen Kartoffeln. Im Internet findet man zu der Kartoffel folgende Informationen:

Salome ist eine sehr frühe, formschöne Salatkartoffel, die sich durch einen hervorragenden Geschmack auszeichnet. Im ausgereiften Zustand geerntet ist sie sehr gut lagerfähig. Bei ausreichender Wasserversorgung bringt Salome einen hohen Knollenertrag. Sie besitzt eine hohe Resistenz gegen Eisenfleckigkeit, Schorf und Viruserkrankungen und eine geringe Neigung zu Schwarzfleckigkeit.Salome sollte möglichst vorgekeimt werden. 90 – 110 Reifetage. (Quelle: Jeebel)

Keine verkehrte Wahl für den Kartoffelanbau! Nachdem wir sie immer wieder angehäufelt haben und die Tonne voll war kam die Zeit zum mulchen. Anschließend dauerte es nicht mehr all zulange bis das Laub zu welken anfing. Die Ernte bei einer frühen Kartoffel dauert nicht ganz so lang. Was sollen wir sagen? Unser Fazit seht ihr am Ende von unserem Video : )

Unser Fazit bei diesem Kartoffelanbau

Man kann sich natürlich Saatkartoffeln sparen, wenn man wenig Platz hat oder weniger Kartoffeln. Aber, wie ihr im Video gesehen habt ist der Ertrag größer, wenn man ganze Saatknollen verwendet. Ist doch schon spannend zu erfahren wie die Auswirkungen auf den Ertrag sind. Natürlich war das kein wissenschaftlicher Test! Für unsere Ansprüche reicht es jedoch aus. Wir hoffen ihr habt Freude mit dem Video und vielleicht habt ihr das gleiche Experiment selbst schon ausprobiert? Schreibt uns gern eure Erfahrungen unter das Video auf Youtube!

Unser Video zum Vergleich Kartoffelanbau:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.