Schlagwort-Archive: Garten

Kartoffelrösti mit Nils, Selbstversorgerküche Oktober

Kartoffelrösti aus der Außenküche

Unsere Selbstversorgerküche im Oktober wird köstlich. Das bedeutet frisches Gemüse aus dem Garten ohne Umwege direkt in den Topf. Heute gibt es Reibekuchen, auch Rösti oder Kartoffelpuffer genannt. Dafür wurden die Kartoffeln der Sorte „Sarpo Mira“ ausgebuddelt, gewaschen, geraspelt und im Anschluss mit allen anderen Zutaten im heißen Sonnenblumenöl ausgebacken. Gerade bei diesem Rezept ist eine Außenküche ein Traum. Zumal der Weg vom Beet auf den Teller noch kürzer ist. Nein, der große Vorteil ist, dass die Bude frei von Frittengeruch bleibt. 

Wie haben wir es gemacht?

Unser Rezept funktioniert ganz einfach, nichtmal ein Ei ist zwingend notwendig. Das Mehl und die Kartoffelstärke dient zur Bindung, die Oliven sorgen für einen würzigen Geschmack. Je gröber die Reibe eingestellt ist, desto knuspriger wird das Ergebnis. Ganz wichtig: Die Rösti nicht zu dunkel werden lassen sonst ähneln sie eher Chips als Kartoffelpuffern. Aber auch hier gilt: Geschmäcker sind verschieden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ob mit Apfelmus, einem Kräuterdipp oder einfach pur serviert. Die Reibekuchen sind gerade jetzt in der Herbstzeit ein wahrer Genuss. Guten Appetit!

Kartoffelrösti aus den Garten

Dank dir Nils für deine Impressionen und Zeilen! Es hat uns Freude gemacht! Mit dir zusammen die Kartoffeln geerntet, geschält, geraspelt, gewürzt und schließlich zu Rösti ausgebacken. Nach dem Raspeln haben wir gewürzt und geknetet, das Gut ein wenig stehen lassen, die Flüssigkeit abgegossen und dann mit Mehl und Oliven vermengt, noch nach Gusto gewürzt, Salz muss auf jeden Fall rein – Oregano/Majoran passt auch super. Alternativ könnten auch Raspel von saisonal passend Zucchini, Möhren oder Kürbis eingearbeitet werden. Ausbacken und erst drehen wenn die Rösti zusammengebunden sind, also lieber etwas später als zu früh, sonst fallen sie auseinander. Nach dem Ausbacken unbedingt auf Küchenpapier oder Tüchern abtropfen lassen. Und dann heißt es genießen, am besten draußen im herbstlichen Sonnenschein.

Empfehlung von uns, schaut vorbei bei dem Kanal SAATENVIELFALT

Habt ihr Nils unter den Gartenyoutubern schon entdeckt? Er hat einen hohen Anspruch an sich mit seinen frischen 19 Jahren, prima! Die Videos machen Freude und informativ sind sie eben auch. Reinschauen, Abo da lassen und schreibt ihm ein Kommentar ; )

Nils arbeitet bei uns mit, Danke!

Gartenrundgang Juli Teil 2

Gartenrundgang Juli – Es ist Sommer! Ok, irgendwie gibt es gerade viele Tage die sich wie April im Sommer anfühlen, aber es gab auch schon Tag an denen sich ein Pool und ein Sonnenschirm gelohnt hat. Warten wir es einfach mal ab. Im Moment sind so viele Beeren reif!

Fädel dir ein paar Beeren auf : )

Stachelbeeren kommen jetzt, die Johannisbeeren sind da, Jostabeeren wollen geerntet werden, ebenso wie die Sommerhimbeeren und die Blaubeeren. Auch die ersten japanischen Weinbeeren werden hier geerntet. Kennt ihr das Video von Stefan, das er mal für und gemacht hat?

https://www.youtube.com/watch?v=KFvCY1JIaf8&feature=youtu.be
Eisbeerentorte

Gemüse über Gemüse

Nun können wir die Schwemme schon erahnen. Gurken in Freiland, Hochbeet und Gewächshaus ebenso wie Zucchini. Wir essen sie oft tatsächlich auch in ganz jungem Stadium. Da sind sie besonders zart und wir haben genug hier.

Krautsalat rockt!

Sauerkraut rockt, aber Krautsalat eben auch. Im Moment wird der hier recht häufig gegessen, es sind einfach noch an verschiedenen Ecken im Garten junger Wirsing und knackiger Spitzkohl, der verarbeitet werden will. Rohkost ist einfach unschlagbar! Mit Anni haben wir mal gezeigt wie Krautsalat ganz einfach und lecker zu machen ist:

Krautsalat rockt

Bohnen sollen bunt im Garten wohnen

Da dichtet sie ihre Bohnenliebe ; ) Bohnen sind bei uns in verschiedensten Varianten zu finden, wir lieben sie. Besonders die Buschbohnen sind so ergiebig und lassen sich wochenlang beernten. Die gehören definitiv in den Selbstversorgergarten. Ein Video zur grünen Buschbohne Saxa von uns findet ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=p42KL1MnG0Q&feature=youtu.be
Buschbohnen sind einfach anzubauen

Blumenkohl und Weißkohl im alten Gemüsegarten

Die beiden stehen unter Netzen und wachsen hier trotz Lichtmangel erstaunlich gut. Unser alter Gemüsegarten wird mit den Jahren und den umliegenden Bäumen einfach immer schattiger. Wahrscheinlich ist das Beet, in dem der Kohl jetzt steht (und letztes Jahr der Zuckermais) noch mit das sonnigste Beet. Der Weißkohl sieht fantastisch aus, da wird sicher fermentiert.

Rote Beete und Mangold, Verwechslungsgefahr!

Während Kohlrabi und Brokkoli als Jungpflanzen sehr sehr ähnlich aussehen sind Rote Bete und Mangold als Saatgut kaum zu unterscheiden. Schon faszinierend!


Rote Bete

Aussaaten, wer wie was

Was wir wann, wie und für welchen Platz wir aussäen haben wir in unserem Aussaatkalender zusammengefasst, den man jedes Jahr wieder neu verwenden kann.

Für jedes Jahr wieder zu verwenden

Unser Gartenrundgang Juli, Teil 1

erster Teil vom GRG Juli

Und Gartenrundgang Juli Teil 2