Schlagwort-Archive: Garten

Makro – Garten ganz groß

Makro – eine andere Welt im Garten

Diesen Sonntag gibt es Aufnahmen im Bereich Makro zum Entspannen! Das Jahr nähert sich dem Ende, es zieht Besinnlichkeit ein – Zeit für ein eher künstlerisches meditatives Video. Wie ihr in den Videos vorher schon bemerkt habt, wir haben einen Hang zum Detailblick. Makroaufnahmen haben einen ganz besonderen Reiz. Was sonst vielleicht eher unsichtbar ist, rückt einen anderen Blickwinkel, durch Makroaufnahmen.

Wer sich fotografisch für das Thema interessiert, der kennt bestimmt den Makrotreff, eine Internetseite zum Thema mit vielen Tipps und Beispielen.

Unsere Gartenbewohner müssen sich nicht verstecken ; )

 

Der Gärtner, also mein Mann, hat wunderbar viele Tierchen im Garten videografiert. Es wird von diesem Format also noch eine Fortsetzung geben können. Juhu! Mich freut das sehr. Makrofotos haben wir früher schon gerne gemacht und die Videokamera bringt hier ganz neue Möglichkeiten mit. Das tolle für uns ist, dass wir die Objektive mit der neuen Kamera kompatibel machen konnten. Was für ein Gewinn. Und ja klar, alles manuell fokussiert : )

Alle Kandidaten erkannt?

Habt ihr alle Tierchen erkannt? Die Ameise und den Ladybug/Marienkäfer bestimmt. Aber wisst ihr auch welche Tierchen die Motte, Fruchtfliege oder die Mücke sind? Schon spannend wie die Aufnahmegröße die Erkennungsfähigkeit beeinträchtigt : )

Das Video ist diesmal im Vergleich zu unseren üblichen Videos recht kurz. Für dieses Video brauchte es dennoch viele Aufnahmen und wir wollten nicht, dass es langweilig wird. Lieber erstellen wir einen zweiten und vielleicht auch einen dritten Teil.

Makrobilder, manche sind sowas von abgefahren!

Es gibt so abgefahrene Makrobilder wie zum Beispiel das hier von Uda Dennie, solche Bilder sind doch echt Wahnsinn, finden wir!

Die Bilder von Thomas Sahan sind auch wirklich sehenswert! Siehe hier:

 Noch Platz für zwei, drei Hühner?

Rettet das Huhn, wer noch Platz hat, der Verein hat wieder ein paar Hühner mehr die er in ein neues Zuhause bringen könnte. Schaut mal rein: Rettet das Huhn – Facebookseite

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Aussaat, Tipps für Juni

Ausaat, Tipps für Juni
Aussaat, man kann immer noch jede Menge aussäen! Das warme Wetter tat den Pflanzen richtig gut. Auf einmal haben wir ganz viele Gurken die Pflanze ist richtig gut gewachsen, der Blumenkohl im Freiland macht auch schöne Köpfe und wenn man den zudeckt wie ihr das im Video gesehen habt, dann kann man auch dafür sorgen, dass die Farbe weiß bleibt. Er bekommt dann nicht so einen leicht  gelblichen Schimmer.
Erdbeeren
Einen absoluten Erfolg haben wir mit den Erdbeeren. Die wachsen toll, sie sind dick mit Stroh gemulcht und die schmecken fantastisch. Jeden Tag holen wir eine Schale Erdbeeren aus dem Beet und haben viel Freude dran und vor allen Dingen auch unsere kleine Gartenzwergin. Von der Sorte (Korona) lohnt es sich die Kindeln zu neuen Pflanzen zu ziehen. Was man in regelmäßigen Jahresabständen machen sollte. Noch haben wir ja etwas Zeit.
Hatt du Mörchen?
Kleine derzeit, aber sehr milde mit Süße! Habt ihr auch Möhrchen? Egal wie man die sät man muss die doch immer ausdünnen. Aber das ist ja auch gar nicht so schlimm, ich meine die jungen feinen Möhrchen zu essen ist doch eine super Belohnung bei der Gartenarbeit. Oder sie kommen in die Küche, das machen wir auch gerne!
Aussaat, wer wie was?
Rote Bete und Möhrchen können  jetzt noch ausgesät werden!
Basilikum kann jetzt ebenfalls ausgesät werden, aber natürlich auch andere Kräuter Kräuter gehen eigentlich immer außer Herbst und im Winter
Und der Mangold sprießt so toll und der schmeckt auch super, dass es eine wahre Freude ist. Geht’s euch doch bestimmt da auch nicht anders, oder?
Auch ausgesät werden können jetzt noch Kürbisgewächse. Bei uns kommt z.B. vier verschiedene Kürbissorten ins Beet, also jetzt direkt in die Erde. Aber auch Kürbisgewächse wie Zucchini oder die verschiedenen Gurken können auch noch jetzt direkt ins Freiland gesät werden.
Ebenso die Bohnen, auch die können jetzt noch auf den letzten Drücker genauso wie die Erbsen (also bei uns die Markerbse und die Zuckererbse) noch ausgesät werden.
Für den Herbst kann man jetzt noch den späten  Blumenkohl und Brokkoli aussäen, den man dann im Herbst ernten kann.
 Spitzkohl und Kohlrabi sind auch so zwei Kandidaten bei denen es auch noch passt mit der Aussaat.
Kohl, Schädlinge und Netze
Im Video könnt ihr ja super diese Schädlinge vom Kohl sehen. Daher empfehlen wir definitiv mit Netzen zu arbeiten. Dabei muss man aber auf jeden Fall darauf achten, dass die Pflanzen nicht samt Eier unter die Netze kommen, sonst hat man den kleinen Tierchen ein Paradies geschaffen und hinterher selbst nichts mehr von Kohl.
Hexenringe? Instagram – Balkon und Terrasse
Und jetzt kommt auch die Auflösung zu den Hexenring von Instagram. Natürlich sind es gesäte Ringe und zwar mit Salatrauke. Ein super Tipp für Balkon und Terrasse. Die kann man auch wunderbar einfach in Blumenkästen säen und hat relativ schnell nach ca. 4 Wochen erstes Grün. Super fürs Brot, für den Salat –frisches Grün ist immer super und unser Motto heißt:
Jeder Pflanzkübel zählt! Grow your own veggies! (Kennt ihr unseren Stempel schon? Den gibt es auch bei uns im Shop)
Was habt ihr ausgesät?
Was habt ihr denn jetzt auf den letzten Drücker nach ausgesät, was wir nicht im Video genannt haben? Das würde uns auch interessieren, schreibt doch gerne in die Kommentare unter dem Video, das wäre nett. Ach so, und hier kommt noch der Link zum Video:

Essbare Blüten? Blütenrätsel
Essbare Blüten sind ja ein besonders tolles Thema, finde ich zumindestens. Wir sind gespannt auf eure Lösungen und Antworten zu dem Rätsel aus dem Video. Zu gewinnen gibt es diesmal nichts außer Freude und neues Wissen. Auch schön, oder?

Hast du die Tipps für Mai verpasst? Dann kannst du hier nochmal nachschauen: https://www.gartengemuesekiosk.de/aussaat-tipps-fuer-mai/

Und abschließend haben wir noch ein paar Bilderlies für euch: