Schlagwort-Archive: Pastinaken

Ernte-Tipps März

Ernte-Tipps März

Hallo ihr Lieben zum Video Ernte-Tipps März, diesen Monat möchten wir euch zeigen was bei uns alles jetzt noch abgeerntet werden muss. Unsere Beete müssen freigeräumt werden, die nächsten Pflanzen stehen teilweise schon startklar. Wir ernten unter anderem Winterporree, da stehen noch die restlichen Stangen im Beet und auch die dürfen verarbeitet werden. Sie sind sehr sehr lecker und ich freue mich jedes mal wenn er Gärtner mir sie frisch gewaschen küchenfertig bringt und ich sie z.b. in eine Lauchquiche verwandeln darf.

Wurzelgemüse muss raus, Pastinaken

Außerdem geerntet haben wir dieses Jahr und vor allen Dingen diesen Monat noch einige Pastinakenwurzeln, wir hätten gar nicht gedacht dass es doch noch so viele werden. Und ich weiß nicht ob es vielleicht am Frost lag, das werden wir dieses Jahr mal genau überprüfen. Aber bei dieser Sorte ist der Frischverzehr absolut empfehlenswert – die Pastinake roh schmeckt so süß und so lecker, das lohnt sich wirklich. Außerdem haben wir sie gedämpft oder auch mit Kartoffeln zusammen zum Püree verarbeitet. Und ein weiterer Versuch läuft gerade wir haben Pastinaken geraspelt und im Dörrer liegen um daraus Gewürzpulver zu machen. Update: Es hat wunderbar funktioniert! Eine weitere Idee wäre die Pastinake in dünne Streifen zu slicen und zu trocknen als gesunder Snack. Das probieren wir noch aus.

Schwarzwurzeln und Möhren

Ebenso wie die Pastinaken wird als auch der Rest von der Schwarzwurzel abgeräumt. Pastinaken und Schwarzwurzeln, da  könnte man jetzt ein oder zwei Pflanzen einfach stehen lassen austreiben und in Blüte gehen lassen. Dann könnte man das Saatgut selber wieder ernten. Unser Saatgut ist samenfest und somit selbst vermehrbar. Ein Beet das auch noch abgeräumt wurde jetzt, ist das gemulchte Beet mit den Möhren. Erinnert euch vielleicht? Wir haben das mit Stroh ganz dick gemulcht und das hat sich bei uns richtig gelohnt, denn wir konnten den ganzen Winter über Möhren nach Bedarf ernten. Und besonders die orangen Möhren sind sehr süß. Unsere Gartenzwergin isst die gerne zusammen mit Apfel auf einer Glasreibe gerieben.

Grünzeug abernten

Ernte-Tipps März – Das Hochbeet Nummer 2 war noch voll mit Feldsalat und der musste weichen denn hier wurden die nächsten Möhren ausgesät. Wir haben Feldsalat noch geerntet. Die restlichen grünen Blätter kamen auch raus, da dürften sich unsere Mädels drüber her machen, die haben sich sehr gefreut. Weiteres Grünzeug was aus dem Beet raus musste war der Grünkohl. Wir hatten eine rote und eine grüne Sorte angebaut, wobei wir von der roten eher enttäuscht sind. Das war zwar auch altes Bio samenfestes Saatgut aber das hat nicht gut geklappt bei uns. Ernte-Tipps März, wir dachten nicht, dass der Wirsing es bis hierhin schafft.

Grüne Power

Der grüne Grünkohl hingegen war super, zwar waren ein paar große Blätter schon etwas abgefroren aber ein Geheimtipp wäre die kleinen Jungen Blätter die nachsprießen – denn die sind einfach mega lecker und vor allem auch für den Frischverzehr richtig toll. Wie im Video sehen könnt machen wir gerne Smoothies daraus. Oder die kleinen frischen knackigen süßen Grünkohlblätter landen mit im Salat. Der Wirsing kam nun auch in die Küche, es war der letzte und für den wurde es auch Zeit.

Was wir sonst noch gerade in den Garten bzw ins Hochbeet und ins Gewächshaus gepflanzt haben, das sieht ihr im Video (Ernte-Tipps März), wir hoffen euch hat der Einblick gefallen? Wir freuen uns über jegliches Feedback und wenn ihr beim nächsten Video wieder dabei seid. Das Saatgut zu den verschiedenen Gemüsen die ihr bei uns sehen könnt, gibt es, wenn wir es für gut befunden haben, auch bei uns im Shop. Wir hoffen, dass auch ihr so begeistert seid und das ist bei euch auch so super anwächst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Ernte-Tipps Februar

Ernte Tipps Februar
Auch diesen Monat zeigen wir euch unsere Ernte-Tipps – was wir alles ernten konnten im Garten. Das Video bezieht sich vor allen Dingen auf unsere Ernten im Februar. Außerdem blicken wir in unsere Anzuchtstation.
Was haben wir geerntet?

Durch die Mulchschicht von Stroh hatten wir die Möglichkeit doch noch einiges an Wurzelgemüse zu ernten. Unter dem Stroh war die Erde noch recht zugänglich und so konnten wir mit unserem Multispaten einiges an Wurzelgemüse ernten. Zum einen waren da unsere Möhren, die Pastinaken, die sowieso winterhart sind und auch noch die Schwarzwurzeln und die Haferwurzel sind auf dem Erntekalender. Bei dem Beet mit der roten Bete hatten wir ein paar gefrorene Kugeln. Das war aber nicht ganz so schlimm, die haben wir einfach direkt gekocht und dann eine kleine Weile im Kühlschrank gelagert. Abgesehen vom leckeren rote Bete Salat gab es dann auch noch rote Beete Smoothie und Carpaccio von Rote Bete – sehr lecker vor allen Dingen mit Kürbiskernöl zusammen. Besonders toll finden wir die frischen Sprossen vom Grünkohl! Gerne als Rohkost oder nur kurz erhitzt  zusammen mit Pasta. Na? Hunger?

Im März/April wird es schwieriger werden
Es ist doch wirklich erstaunlich was man alles so aus dem Garten ziehen kann. Besonders spannend wird unsere Ernte-Tipps-Serie jetzt im März und im April. Denn das sind die Monate wo es bei uns doch recht schwer ist frisches Gemüse zu ernten. Vielleicht ist das auch mit ein Grund warum wir vermehrt und verstärkt auf die versetzten Aussaaten und ernten sitzen? Who knows!
Frühere Anzuchten sinnvoll?

Für uns macht es durchaus Sinn Gemüse früher auszusäen und Jungpflanzen vorzuziehen damit wir auch unser Gewächshaus und unsere Frühbeete möglichst dauerhaft bestellen können und somit regelmäßig frisches Gemüse ernten können. Okay, klar wenn man Tomaten viel früher aussät dann holen die späteren Aussaaten sie doch ein. Es sei denn man hat beheizbares Gewächshaus. Aber bei Aussaten wie Salaten und Kohlpflanzen und co macht das durchaus Sinn. Wer genießt nicht auch im frühen Frühling eine leckere frische Kohlrabi oder ein knackiges Radieschen? Bleibt dabei und schaut euch auch die nächsten Monte unsere Ernte-Tipps an, dann habt ihr direkt einen Einblick was wir wann so ernten.

Frisches Grün

Im Moment können wir in unserem Frühbeet auf jeden Fall Postelein, Spinat, Barbarakraut und Feldsalat ernten. Manchmal landet der im Salat und manchmal landet das Grün auch im Smoothie. Wenn es nicht gerade frosted wird der Grünanteil im Smoothie auch durch Wildpflanzen teils ersetzt.

Noch mehr frische Nährstoffe gesucht?

Wer auch so sehr auf frische Nährstoffe steht, dem sei im Winter auch vor allen Dingen das Thema Sprossen ziehen und microgreens zu empfehlen. Aktuell kommen bei uns morgens ins Müsli auch gerne gekeimte Buchweizensprossen. Und das ist so einfach! Wenn man das Sprossenglas einfach neben der Spüle stehen hat, fällt es einem auch nicht schwer daran zu denken. Für die Zwergin packe ich die Sprossen dann doch eben noch in den Blender für ihren Smoothie, einfacher für die Verdauung.

Unsere Challenge

Dann warten wir ab auf die Ernte Tipps für März und April – das wird bestimmt sehr spannend. Es ist für uns selbst sehr spannend. Denn diese Serien die wir machen sind für uns selbst sowas wie eine kleine Challenge.

Lasst es euch gut gehen!
Euch allen frohes Planen für die nächste Saison und viel Spaß bei den Aufräumarbeiten im Garten oder bei der Anzucht von microgreens oder beides ; )

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.