Archiv der Kategorie: Winter

Gartentipps Februar

Unsere Tipps für euch

Im Februar gibt es doch schon einige Dinge zu tun und in unserem Video versuchen wir euch ein paar interessante Dinge zu zeigen. Außerdem schauen wir natürlich auch in unserer Anzuchtstation vorbei.

Wildvögel unterstützen

In diesem Video seht ihr auch einige schöne Aufnahmen von heimischen Vögeln bei uns im Garten, bei der Arbeit, beim Nestbau, beim Futtern … Jetzt sollten spätestens die Vogelhäuschen sauber sein und warum nicht noch ein neues dazu hängen? Meistens findet sich ja doch noch ein Platz. Die lieben Vögel wollen ungefähr acht Meter Abstand voneinander haben außer die Spatzen, die Leben ganz gern in Kommunen. Für sie gibt es extra Häuschen. Es gibt unterschiedliche Nistkästen, die unterscheiden sich von Größen, Art und Form und natürlich den Einfluglöchern. Der Nabu ist dann bestimmt eine gute Adresse um zu schauen welche Vogelhäuschen im eigenen Garten noch Platz finden können. Und wer die Vögel im Winter füttert, sollte das durchgehend tun, denn wer einmal angefangen hat Vögel zu füttern von dem wird auch seitens der Vögel auch erwartet, dass man es weiter macht. Gewohnheitstäter ; )

Nistkästen im Garten

Nistkästen sind übrigens auch wunderbare Geschenkideen oder Mitbringsel für Gartenfreunde, das kann man das ganze Jahr über verschenken und da erfreut man nicht nur den Gartenfreund sondern eben auch die Vögel.
Wer einen Hund, eine Katze oder vielleicht auch Pferde hat, der tut den Wildvögeln einen großen Gefallen, wenn er die Haare vom Winterfell den Tieren so zugängig hinterlässt, so dass sie sie für ihren Vogelnestbau sammeln können.
Im naturbelassenen Garten oder auch im Garten für Faule stehen einfach noch die Sonnenblumen aus der letzten Saison herum. Da sind hier und da immer noch Sonnenblumenkerne drin, die sich die Vögel holen.

Arbeiten im Garten

Diesen Monat haben wir auch noch die restlichen Beerensträucher an frostfreien Tagen geschnitten und auch ein paar Holunderbüsche haben wir gestutzt. Darüber hinaus haben wir auch noch das Erdbeerbeet freigeräumt und die Pflanzen etwas eingekürzt, damit sie jetzt bald gedüngt mit neuer Kraft sprießen können.

Anzucht uns Aussaat

Was wir für unsere Aussaat gerne benutzen haben wir https://www.gartengemuesekiosk.de/unsere-empfehlungen/jungpflanzenanzucht/ konkret hier für euch verlinkt, besonders praktisch sind die Quickpots und die viereckigen Töpfchen. Besonders praktisch sind natürlich auch die Bäckerkisten. Auch sehr nützlich sind natürlich die Untersetzer bzw. die Wannen, so dass man sogar im Wohnzimmer sauber arbeiten kann. 
Jetzt ist übrigens auch eine prima Zeit um die dicken Bohnen auszusäen. Im Juli machen wir das dann noch mal, weil wir einfach total verrückt nach dicken Bohnen sind. Wir essen sie einfach sehr sehr gerne. Wenn die erste Runde dicke Bohnen abgeerntet ist, haben wir natürlich dann wieder Platz im Beet und können beispielsweise Jungpflanzen von spätem Kohl reinsetzen. Die dicken Bohnen werden natürlich auch einfach nur unten abgeschnitten und die Wurzeln verbleiben im Boden. Sie sind eine Leguminose und somit gut für den Boden, sie liefern Stickstoff und bessern den Boden auf. Das Saatgut der dicken Bohne Sorte Ratio findet ihr hier bei uns Shop.

Was gibt es auszusäen?

Ein Blick in den Aussaatkalender verrät uns dann auch direkt ob wir auch schon alles ausgesät haben oder ob noch was fehlt. Chili und Paprika werden natürlich jetzt ausgesät und auch Pflanzen die länger brauchen wie z.b. die essbare schwarzäugige Susanne, eine Kletterpflanze die schöne Blüten ausbildet. Im Video seht ihr unsere Anzuchtstation, die schon ziemlich gefüllt ist und wo sich das Problem mit dem Platz doch deutlich zeigt. Hier stehen im Menge Stecklinge und hier wird auch deutlich dass es Sinn macht mit Pflanzenleuchten zu arbeiten wenn man einfach mehr Pflanzen hat als auf die Fensterbank passen. Wenn man nur ein paar Paprika oder Chili vorziehen möchte und ein südliches helles Fenster hat dann kann man sich den Spaß mit den LEDs locker sparen. Wenn man aber ambitionierter an die Sache rangehen möchte, dann machen so Pflanzenleuchten das Leben schon leichter. Wir gießen ganz gern von unten an, es schwemmt das Saatgut nicht aus und selbst bei den kleinen Pflanzen funktioniert es wunderbar. Die Erde zieht das Wasser von unten an. Falls ihr unseren Aussaatkalender noch nicht kennt und euch dafür interessiert dann haben wir den hier für euch verlinkt.

Weitere Aussaaten

Stangensellerie und Knollensellerie genauso wie frühe Kohlsorten, wie frühen Blumenkohl und Sommerwirsing können ausgesät werden. Aber auch Zwiebeln oder z.b. Rote Bete könnte man jetzt auch aussäen. Natürlich ist jetzt auch die richtige Zeit um die Aubergine auszusäen und wer möchte kann auch noch Physalis aussäen.

Obstbäume schneiden

An frostfreien Tagen kann man jetzt auch noch Obstbäume schneiden. Entweder man hat Plan vom Obstbaumschnitt oder man kennt jemand der Plan hat oder man liest Bücher und probiert aus und lernt jedes Jahr dazu. Oder man hat Glück und liest ist in den Kommentaren unter dem Video wertvolle Tipps, vielen Dank! 🌿🌻

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Gartenrundgang Januar

Gartenrundgang Januar – da ist doch tatsächlich der Winter bei uns eingezogen, es ist wirklich kalt geworden und wir haben auch noch ein paar Zentimeter Schnee bekommen. So konnten wir einen eigenen Schneemann bauen, das ist hier in der Ecke schon was besonderes. Auf Instagram haben wir ihn euch gezeigt, im Video seht ihr wie der Gärtner ihn heimlich nachts gebaut hat. Die Zwergin hat sich morgens so sehr gefreut.

Gartenplanung mit den Zehrern

In diesem Video heute erzählen wir ein bisschen über unsere Gedanken zum Thema Garten anlegen und Saatgut. Beispielsweise erläutern wir euch wie wir in unseren alten Gemüsegarten die vier Beete angelegt haben. Interessant dabei ist der Fokus auf die verschiedenen Gemüsearten wie Schwachzehrer, Mittelzehrer und Starkzehrer. Wir erzählen euch auch was wir mit dem Boden anstellen, damit er genug Power hat und was ein paar Erfahrungswerte von uns sind. Zum Beispiel gehen wir auch darauf ein, was wir anders machen würden. Die Beete sollten alle gleich groß sein!

Schnell noch die Ernte reinholen und die Tiere füttern

Da ist es jetzt so kalt geworden – wir holen noch schnell den Sellerie rein. Der bleibt bei uns in der frostfreien Garage, die wir mittlerweile auch ganz gern unseren Outdoor-Kühlschrank nennen. Wichtig bei dem Wetter ist auf jeden Fall, dass man seine Hühner mit ordentlich Futter versorgt, die Regeln ihre Körpertemperatur stark über das Futter. Genauso muss auch den ganzen Tag über frisches nicht gefrorenes Wasser zur Verfügung stehen. Selbst wenn man keine eigenen Hühner hat, den Wildvögeln hilft man damit auch.

Die Zwergin nennt sie die Biene ; )

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, bei uns gibt es jetzt ein paar frische Perspektiven. Wir haben einen neuen Vogel, kleiner Spaß. Eine kleine feine Drohne beteiligt sich jetzt bei den Kameraaufnahmen. Die erweiterte Perspektive finden wir sehr abwechslungsreich und aufwertend für unsere Videos. Wenn alles gut geht, dürftet ihr das Jahr über weitere Aufnahmen sehen. Mal sehen es bleibt spannend.

Nach der Aussaat ist vor der Aussaat

In unserer Anzuchtstation ist auch schon eine ganze Menge los, da stehen die Aussagen an Frühkohl, also früher Blumenkohl, Sommerwirsing, Kohlrabi aber auch Spitzkohl für das Gewächshaus bzw. Frühbeet. Dann sind noch Chilipflanzen und Physalis dazwischen genauso wie Yacopflanzen und Kurkumapflanzen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.