Archiv der Kategorie: Winter

Selbstversorgung im Winter

Selbstversorgung jetzt? Im Winter gibt es doch unglaublicherweise einiges zu ernten. Wir gehen mit euch im Januar durch unseren Garten und füllen unser Erntekörbchen, dieses Mal vor allem mit Grünzeug. Auf Insta haben wir es ja schon gespoilert ; ) Wie wir es zusammengesammelt haben seht ihr in diesem Video, yeah!

Feldsalat

Wer isst im Winter nicht gern Feldsalat? Zur Selbstversorgung gehört er einfach dazu. Lasst mal einen Teil aussamen, er verbreitet sich im ganzen Garten. Wir ernten ihn gern mit der Schere, dann wächst der Rest einfach weiter. Gerade wenn die Kultur länger stehen bleiben darf, macht die Erntetechnik mit der Schere Sinn!

Palmkohl

Vielleicht nicht ganz so bekannt, aber (jetzt würde sich pikant schön reimen) dennoch sehr schmackhaft und vitaminreich ist der Palmkohl! Besonders roh ist er eine Vitaminquelle. Für die Zubereitung wird er beispielsweise für Pasta sehr fein geschnitten. Knoblauch darf beim Schwarzkohl natürlich auch nicht fehlen. Lecker!

Wirsing

Wir sing(en), Spaß beiseite – Wirsing ist toll. Bei diesem Wirsing schmeckt das Innere vom Strunk sogar leicht süßlich. Fein geschnitten ist er roh prima, aber auch gegart macht er Freude! Als Chips ebenso schmackhaft wie in Creme/Rahmsoße. Was meint ihr?

Rosenkohl

Rosenkohl an der Stange? Ja tatsächlich und die stehen gern im Winter rum, wenn man sie nicht alle aufisst ; ) Rosenkohl ist ein Muss im Garten. Zugegeben er klappt nicht immer einfach so, aber mit der Zeit hat man den Dreh raus, oder weiß zumindest woran es gelegen hat wenn er nicht riesig ist. Dennoch ist er da und er ist so lecker!

Mangold

Bunt oder einfach in Rot? Herrlich schön und das absolute Anfängergemüse! Wachsen lassen und glücklich ernten. Mangold ist ein Gemüse, das im Selbstversorgergarten nicht fehlen darf.

Porree, Postelein und Asiasalat

Im Hochbeet stehen Porree, Postelein und Asiasalat nebeneinander. Perfektes Wintergemüse! Beim Asiasalat die Blätter fein schneiden oder in der Mitte die feinen jungen Blätter für den Direktverzehr ernten. Porree schmeckt in den verschiedensten Zubereitungsarten wunderbar, es lohnt sich ihn einfach im Garten stehen zu haben! Und Postelein sät sich selbst wieder aus, einfach mal stehen lassen. Man kann ihn gut in Kübeln anbauen. Sehr mild im Genuss und einfach im Anbau!

Postelein ist auch in unserem Bio-Gartenkalender 2020 mit Saatgut vertreten ; )

Unser Video zu diesem Beitrag kannst du dir wie immer kostenlos hier anschauen:

https://youtu.be/fWYzww83eg8

Den vorherigen Teil zum Thema Wurzelgemüse findet ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=zXtsw3Z4BLw&feature=youtu.be
Wurzelgemüse im Winter

Jahresrückblick 2019

Unser Jahresrückblick, ein kurzer Überblick an Impressionen unseres Gartenjahres – Und Schwupps, das Jahr ist vorbei. Zumindest hat es sich dieses Jahr so für uns angefühlt. Wann ist die Zeit langsamer? Wann ist sie schneller? Meistens geht sie ja schnell vorbei wenn man vertieft ist. Langsam geht sie meistens wenn man gebremst ist oder erkrankt, zumindest fühlt es sich für mich so an. Wann verläuft die Zeit noch langsam? Wenn man bummelt, Zeit verbummeln kann, nicht auf die Uhr schaut und sich einfach treiben lassen kann. Was meint ihr? Schreibt es mir gern in die Kommentare unter das Video auf Youtube.

2019 – Dankeschön!

Es gibt so viele Menschen denen ich danken möchte! Natürlich sind da meine Lieblingsmenschen, die Familie, enge Freunde – eben die Menschen, die mit einem zusammen leben und einen unterstützen. Es sind die Menschen, die einen begleiten, mit denen man das Leben teilt. Meistens ist es wunderbar, manchmal ist es schwierig und hinterher stellt man fest, dass es eben die Gelegenheiten des Lebens sind, an denen man wachsen kann. Die Menschen, die einem den Spiegel vorhalten, die Menschen, die einen daran erinnern mal auf die Bremse zu treten. Die Leute, die einem mit ihrer Fremdwahrnehmung einen fruchtbaren Input geben können. Dankeschön!

Ebenso sind es die Menschen aus der Gartencommunity, also ihr, die uns motivieren und unterstützen. Wir haben uns sehr über die Treffen gefreut, offiziell sowie auch inoffiziell! Wir wurden von euch beim Treffen beschenkt, mit besonderen Pflanzen aber auch mit selbstgemachten Herzlichkeiten, WOW! Das ist unglaublich!

Worüber ich mich auch immer sehr freue sind die lieben Menschen, die sich mit viel Herzblut Dinge überlegen, die uns Freude bereiten und sich auf diese Weise bedanken möchten. Das ist definitiv nicht nötig, denn wir machen die Videos, weil wir es möchten und ihr unterstützt uns durch euren Einkauf bei uns – dennoch! Wir sind gerührt! Da kommt eine selbstangerührte Creme mit Waldkosmetikbuch bei uns an, oder da sind liebe Menschen, die uns eine Mütze stricken mit der Wolle vom hiesigen Schaf, oder Gemüse häkeln für die Kinderküche unser kleinen Gärtnerin oder oder oder. Besonders berührt war ich von Bettina, die mir ihre Stick- und Stoffsammlung geschenkt hatte oder die liebe Frau die unserer Maus einen wunderbaren Mau-Mau-Rock und Schal mit Erdbeerkamsnaps genäht hat. Und das ist einer traumhaften Qualität! Herzlichen Dank!

Gundula und Andrea haben eine Kindergeschichte in den Kommentaren geschrieben, die ich mal als Hörbuch aufsprechen werde, das hat mich soooo begeistert. Vielen lieben Dank! Sowas ist toll!

Ich schaffe es jetzt gerade gar nicht alle aufzuzählen und mit Namen zu nennen, dennoch lasst euch meine Dankbarkeit aussprechen! Wir freuen uns sehr darüber!

Gerade jetzt schnieft meine Nase, eine Ausnahme, meistens sind wir wohlauf. Worüber wir sehr dankbar sind ist unsere Gesundheit und den Frieden, den wir hier haben. Ich hoffe diese Lebenserfahrung wird irgendwie mit zu euch transportiert und es geht euch gut und auch ihr habt ganz ganz viel wofür ihr dankbar sein könnt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.