Archiv der Kategorie: Selbstversorgung

Aussaat im Gartenrundgang März

Aussaat und Pflanzen im März zeigen wir euch in diesem Video. Das Gewächshaus wird endlich bepflanzt, die dicken Bohnen sehen die Sonne und auch die Erbsen kommen in die Erde. Es war soo windig, da war es nicht möglich die Drohne in diesem Gartenrundgang steigen zu lassen. Nächsten Monat schauen wir bestimmt wieder von oben in unseren Garten.

Ab an die Schaufel und rein in die Erde

Spitzkohl, Wirsing, Kohlrabi, Blumenkohl und Kräuter sowie Salate dürfen nun im GWH in die Erde. Unser Experiment, Kohl auf Kohl mit freundlicher Unterstützung von Bokashi (eingearbeitet im Herbst). Ende Mai, Anfang Juli dürfte die erste Kohlernte dieses Jahr bei uns anstehen, juhu!

Was mir persönlich ja immer wieder schwer fällt ist der Abstand, die kleinen Pflänzchen werden so groß und es geht so schnell. Aber beim Einpflanzen der Jungpflanzen ist das immer etwas schwer zu glauben.

Was wir so für die Jungpflanzenanzucht verwenden, haben wir hier aufgelistet: https://www.gartengemuesekiosk.de/unsere-empfehlungen/jungpflanzenanzucht

Dicke Bohnen nach draußen, Kräuter in die Erde

Die dicken Bohnen sind so gut gekeimt, wunderbar! Jetzt kommen sie nach draußen, es war doch weniger zu sortieren als gedacht, daher stehen jetzt alle draußen. Sie schmecken einfach soo gut. Bestimmt kommen die dieses Jahr auch in die Videoserie die Selbstversorgerküche, warten wir es mal ab.

Schnittlauch, Petersilie, Thymian und Bohnenkraut haben wir auch vorgezogen und die dürfen dann auch noch in die Erde. Die weiteren Jungpflanzen kommen die Tage auch noch ins Hochbeet. Da packen wir dann noch die Frühbeethauben drauf. Angießen und Mulchen kommt als Schritt nach der Pflanzung bei uns an die Reihe.

Endlich wieder Sonne, Gedanken über die Aussaaten

Habt ihr sie auch so Lust auf Sonne, draußen sein und die Hände in der Erde verbuddeln? Endlich, jetzt, Sonne! Was kann ich jetzt aussäen, was schnell wächst, was ich bald ernten kann? Wie wäre es mit Zuckererbsen, Markerbsen, Möhren, Kohlrabi, Kräutern oder auch SalatSpinat, Zwiebel, Radieschen, Eiszapfen und eben dicke Bohnen. Genau aufgelistet haben wir dies in unserem Aussaatkalender.

Obstbäume? Reb- und Baumschule Schreiber

Dominik war bei uns, hat unsere Bäume begutachtet und einige Tipps und Tricks da gelassen. Falls noch nicht passiert, unbedingt abonnieren!

https://www.youtube.com/watch?v=mixT_pVLXhE&feature=youtu.be
Obstbaumschnitt Crashkurs
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Selbstversorgerküche im Januar

Anfang des Jahres ist im Garten doch noch einiges zu holen. Zum Beispiel die wunderbare Schwarzwurzel! Um die soll es in unserem ersten Teil gehen!

Den Anbau der Schwarzwurzel bei uns haben wir für euch in einem Video festgehalten:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Schwarzwurzeln anbauen

Einfaches Rezept für ein schmackhaftes Essen der Selbstversorgerküche

  1. Schwarzwurzeln ernten oder einkaufen
  2. Schwarzwurzeln unter Wasser schälen und in eine Schüssel mit Wasser geben
  3. In eine Pfanne Rapsöl geben und die Schwarzwurzeln reinlegen und etwas Zitronensaft hinzufügen. Deckel drauf legen und garen lassen (bei einer mittleren Temperatur).
  4. Zwiebeln schälen und fein hacken, mehlige Kartoffeln schälen und in möglichst gleich große, kleinere Stücke schneiden.
  5. Die Zwiebeln anbraten dass sie glasig werden, Kartoffeln hinzugeben, umrühren und mit Gemüsebrühe angießen, damit ein bisschen Flüssigkeit hinzukommt. Immer wieder mal umrühren und garen lassen. Mit der Gabel nach ca. 15 bis 20 Minuten eine Garprobe machen.
  6. Rotkohlsalat ganz fein raspeln bzw Rotkohlsalat ganz fein hobeln, Äpfel ganz fein raspeln zusammen mit dem gewaschenen Feldsalat in einer Schüssel vermengen. Dazu geschälte Hanfsamen geben und mischen
  7. Für das Dressing Olivenöl und Balsamico Essig sowie Kürbiskernöl vermengen. Dazu Traubensaft oder Apfelsaft geben, ebenso Salz und Pfeffer, dann vermixen.
  8. Nach einer Weile etwas Flüssigkeit bei den Schwarzwurzeln hinzufügen. Alternativ zu Wasser könnte man auch Gemüsebrühe oder Weißwein verwenden. Und noch ein bisschen Salz dazu und wieder den Deckel drauf lassen.
  9. Je nach Größe und Dicke der Schwarzwurzeln nach 10 bis 15 Minuten mit der Gabel vorsichtig eine Garprobe machen. Geht die Gabel flüssig in die Schwarzwurzel rein und wieder raus, dann sind sie gar und können vom Herd genommen werden.
  10. Wenn die Kartoffeln gar sind, können Sie mit einem Kartoffelstampfer gestampft werden. Hinterher kommt noch etwas Fett hinzu z.B. Mandelmus, Cashewmus, Pflanzenmargarine oder Öl.
    Wer mag kann noch etwas Majoran hinzugeben.
  11. Alles anrichten, liebe Leute an den Tisch rufen und gemeinsam köstlich essen. Guten Appetit

Was kann ich mit Schwarzwurzeln in der Selbstversorgerküche noch alles machen?

Der Selbstversorgerspargel ist ein sehr edles Gemüse. Wir lieben ihn! Inspiration für die Zubereitung von Schwarzwurzeln:

  • Schwarzwurzelpüree
  • Schwarzwurzel mit Knoblauch und Pasta
  • Schwarzwurzel als Salat mit Apfel und Feldsalat
  • Schwarzwurzelsuppe
  • Schwarzwurzelwinterlasagne
  • Schwarzwurzel paniert
  • Schwarzwurzel frittiert

Weitere Ideen der Community findet ihr unter dem Video ; )

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.