Schlagwort-Archive: Ofengemüse

Mais in Gelb und in Bunt

Jetzt im goldenen Herbst konnten wir endlich unseren Mais ernten. Ein kleines Feld, das nebenbei super als Sichtschutz diente, brachte ca. 80 Kolben Mais. Zwar sind die alle unterschiedlich groß und es gab auch Verluste, die Ernte ist gelungen.

 

Mais pflanzen

Angebaut wurde der Bantam-Mais (Aktion gegen gentechnisch veränderten Maisanbau, tolles Projekt, mal reinschauen!) und der Inka-Mais.

Und die Verluste waren eigentlich keine Verluste, denn die Hühner haben sich sehr darüber gefreut.

 

Lotti und Amelie machen freuen sich über die Ernte.

Beide Sorten sind geputzt, blanchiert und eingefroren worden. Sobald Ofengemüse auf dem Programm steht, ist der Mais mit dabei. Jedes Mal eine Freude, die eigene Ernte zu essen. Der Bantam ist nicht so süß, aber trotzdem lecker, der Inka besticht durch seine Knackigkeit und Farbe. Einen sehr süßen Bio-Samenfesten-Mais haben wir noch nicht gefunden, wer also einen Tipp hat, wir würden uns freuen!

Ofengemüse, lecker und einfach

Immer wieder gerne essen wir Ofengemüse! Je nach dem was gerade saisonal zur Verfügung steht, gibt es ein leckeres Essen. Kartoffeln salzen, Rosmarin fein gehackt dazu und mit Olivenöl marinieren, dann ab aufs Backblech. Das Gemüse (Zwiebel, Paprika, Zucchini, Aubergine, Möhren etc.) mit Lieblingswürzung, Salz, Pfeffer und Thymian sowie Öl marinieren und dann ebenfalls auf einem Backblech verteilen. Wer mag zieht noch Salbeiblätter durch den Rest Öl in der Schüssel und legt es mit auf das Backblech. Das Ganze im Backofen auf 180°C bis 200° C Umluft ca. 20 bis 30 min bruzeln lassen, danach lecker schlemmen.