Schlagwort-Archive: Gartentipps

Garten Tipps März

Was war das für ein Wetter? Der Sturm hat uns und die Kamera fast weggeweht, aber hält uns das vom drehen ab? Nein, natürlich nicht.

Eben noch Weihnachten und jetzt ist schon März und an den schönen Tagen kann man den Frühling schon richtig spüren. Die Osterglocken, die Duftveilchen, die Gänseblümchen, die Taubnessel blühen und und und. Ich habe sogar im Garten unter einem umgekippten Blumentopf eine Hummel gefunden und Blumentopf natürlich direkt wieder zugemacht und ihr ihre Ruhe wieder gegeben. Am Tag als wir die Gartentipps für euch gedreht haben, hat es so gestürmt und immer wieder geregnet – aber es war für uns der letzte Termin und wir hoffen doch dass die technischen Probleme nicht ganz so sehr auf die Waage kommen.

Power gefragt

Unsere Hühner sind vom Sturm auf jeden Fall nicht weggeweht worden, sie haben sich ganz gut versteckt. Im Frühjahr ist es natürlich Zeit für einige Pflanzen eine extraportion Nährstoffe zu bekommen. Da fallen natürlich die Erdbeeren drunter aber auch der Knoblauch genauso wie Gehölze und natürlich auch die Rosen. Wir verwenden gerne den im Video gezeigten Klee Dünger und auch das Urgesteinsmehl. Natürlich haben wir bei uns im Garten auch Kompost, auch wenn wir ansonsten ganz gerne mit Bokashi und vererdetem Bokashi arbeiten.

Beeren in die Erde

Im Moment könnt ihr natürlich auch ganz wunderbar Sträucher pflanzen wie Johannisbeeren beispielsweise. Das geht natürlich auch für Stachelbeeren und wir haben vor die Brombeeren umzupflanzen, mal gucken wie weit wir kommen dieses Jahr.

Der Igel und die Kräuter

Die Igel wollen wir im Moment natürlich auch noch nicht wecken, sie brauchen schon ein paar Tage um die 10 Grad Celsius, damit die wach werden.
Petersilie kann man jetzt ganz gut aussäen und wer Pflanzen von Schnittlauch oder auch Sauerampfer hat, könnte die jetzt auch gut in die Erde setzen. Unser Kräuterbeet würde ich doch dieses Jahr ganz gerne mal ein bisschen auf Vordermann bringen. Mal sehen was da alles reinkommt. Das Verfrühen von Kräutern ist auch recht einfach und bringt das Frühjahr näher. Im Video seht ihr wie wir das mit dem Schnittlauch gemacht haben, wirklich eine einfache Sache. Kräuter runterzuschneiden kann man jetzt unheimlich gut und gerade bei Thymian, Rosmarin oder Salbei kann man wunderbar Stecklinge machen die neu bewurzeln. Entweder will man mehrere Pflanzen in seinem Garten haben oder aber man kann sie auch wunderbar tauschen oder verschenken.

Sauerampfer und Yoga

Wenn man Kinder im Garten hat dann darf der Sauerampfer auch nicht fehlen. Unsere kleine #Gartenzwergin geht jedes Mal wenn sie im Garten ist zum Sauerampfer und knabbert ein paar Blätter, sie liebt ihn. Apropos Kinder kennt ihr diese super süßen Yoga Karten? Im Moment werden sie ganz gern spielerisch genutzt und ich denke mit den Jahren werden die Ausformulierung der Übungen (Asana) immer präziser. Es ist schon sehr niedlich wie eine zweieinhalbjährige einen Ritter oder der Turm vorturnt, schon sehr niedlich. Die Karten sind mit sehr viel Herrzensliebe hergestellt worden. Und sie sind perfekt für Kinderhände, toll illustriert und hochwertig verarbeitet. Ein schönes Geschenk für einen Haushalt mit Kindern.

Rhabarber abdecken, Kartoffeln vorkeimen

Den Rhabarber haben wir bei uns abgedeckt damit er schneller wächst und zarter wird, ich hoffe das klappt auch so. Mit dem Eimer und den Beschwerungsstein sollte das doch klappen. Dieses Jahr haben wir uns eine echt breite Auswahl von Kartoffeln gegönnt und ich freue mich schon total auf die Ernte. Die Linzer Delikatesskartoffel zum Beispiel ist echt eine tolle Kartoffel. Die Saatkartoffeln die wir zu viel hatten, haben wir einfach mal gekocht und aus reiner Neugierde probiert – sie sind unglaublich lecker. Aber das ist nur eine von vielen, die gerade bei uns auf der Fensterbank vorkeimen und im April in die Erde kommen sollen.

Geheimtipp, schnelle Rillen

Unsere lustige Konstruktion zum Rillen ziehen haben wir euch im Video gezeigt und was sollen wir sagen? Es ist so einfach und so genial, probiert es einfach aus falls ihr es noch nicht gemacht habt.

Wildkräuterengergieschub

Giersch, Vogelmiere, Brennessel, Taubnessel, Löwenzahn … es gibt so viele tolle Wildkräuter gerade im Garten, die man wunderbar nutzen kann. Einfach erstmal am Anfang ein bisschen essen so dass der Geschmack nicht so deutlich ist. Für schmackhafte Smoothies: Eine gute Kombination ist z.B. einfach viel Obst (Banane Apfel oder Birne) auswählen dazu ein zwei Handvoll Grün je nachdem wie intensiv ist schmeckt, dann ein bisschen Zitronensaft und vielleicht noch einen Löffel Casehw- oder Mandelmus dazu und natürlich ein bisschen Wasser oder Apfelsaft. Dazu noch eine Prise Wildkräuter und ab in den Mixer! Fertig ist der Frühjahrsenergieschub-Smoothie.

Aussaat, was ist das los im GGK?

In der Aussaat ist Moment natürlich eine ganze Menge los. Im Video haben wir versucht für euch ein bisschen differenzierter zu erzählen was wir jetzt wie aussäen. Ebenso wie wir unsere Erde herstellen bzw. mischen, um sie für Stark- bzw. Schwach- und Mittelzehrer zu verwenden. Was wir genau verwenden haben wir hier für euch aufgelistet.

Also letzte Eisenbahn für beispielsweise Paprika oder auch Auberginen und Physalis. Ihr kennt wahrscheinlich längst unseren Aussaatkalender den wir selber gerne nutzen.

Wir hoffen euch gefällt unser Format unsere Gartentipps, wir haben vor das dieses Jahr bis zum Dezember so zu machen und jeden Monat ein Video für euch online zu stellen. Wenn ihr noch Ideen oder Anregungen habt, schreibt uns gerne via Email oder in die Kommentare unter das Video. Frohes Garteln ; )

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Gartentipps Februar

Unsere Tipps für euch

Im Februar gibt es doch schon einige Dinge zu tun und in unserem Video versuchen wir euch ein paar interessante Dinge zu zeigen. Außerdem schauen wir natürlich auch in unserer Anzuchtstation vorbei.

Wildvögel unterstützen

In diesem Video seht ihr auch einige schöne Aufnahmen von heimischen Vögeln bei uns im Garten, bei der Arbeit, beim Nestbau, beim Futtern … Jetzt sollten spätestens die Vogelhäuschen sauber sein und warum nicht noch ein neues dazu hängen? Meistens findet sich ja doch noch ein Platz. Die lieben Vögel wollen ungefähr acht Meter Abstand voneinander haben außer die Spatzen, die Leben ganz gern in Kommunen. Für sie gibt es extra Häuschen. Es gibt unterschiedliche Nistkästen, die unterscheiden sich von Größen, Art und Form und natürlich den Einfluglöchern. Der Nabu ist dann bestimmt eine gute Adresse um zu schauen welche Vogelhäuschen im eigenen Garten noch Platz finden können. Und wer die Vögel im Winter füttert, sollte das durchgehend tun, denn wer einmal angefangen hat Vögel zu füttern von dem wird auch seitens der Vögel auch erwartet, dass man es weiter macht. Gewohnheitstäter ; )

Nistkästen im Garten

Nistkästen sind übrigens auch wunderbare Geschenkideen oder Mitbringsel für Gartenfreunde, das kann man das ganze Jahr über verschenken und da erfreut man nicht nur den Gartenfreund sondern eben auch die Vögel.
Wer einen Hund, eine Katze oder vielleicht auch Pferde hat, der tut den Wildvögeln einen großen Gefallen, wenn er die Haare vom Winterfell den Tieren so zugängig hinterlässt, so dass sie sie für ihren Vogelnestbau sammeln können.
Im naturbelassenen Garten oder auch im Garten für Faule stehen einfach noch die Sonnenblumen aus der letzten Saison herum. Da sind hier und da immer noch Sonnenblumenkerne drin, die sich die Vögel holen.

Arbeiten im Garten

Diesen Monat haben wir auch noch die restlichen Beerensträucher an frostfreien Tagen geschnitten und auch ein paar Holunderbüsche haben wir gestutzt. Darüber hinaus haben wir auch noch das Erdbeerbeet freigeräumt und die Pflanzen etwas eingekürzt, damit sie jetzt bald gedüngt mit neuer Kraft sprießen können.

Anzucht uns Aussaat

Was wir für unsere Aussaat gerne benutzen haben wir https://www.gartengemuesekiosk.de/unsere-empfehlungen/jungpflanzenanzucht/ konkret hier für euch verlinkt, besonders praktisch sind die Quickpots und die viereckigen Töpfchen. Besonders praktisch sind natürlich auch die Bäckerkisten. Auch sehr nützlich sind natürlich die Untersetzer bzw. die Wannen, so dass man sogar im Wohnzimmer sauber arbeiten kann. 
Jetzt ist übrigens auch eine prima Zeit um die dicken Bohnen auszusäen. Im Juli machen wir das dann noch mal, weil wir einfach total verrückt nach dicken Bohnen sind. Wir essen sie einfach sehr sehr gerne. Wenn die erste Runde dicke Bohnen abgeerntet ist, haben wir natürlich dann wieder Platz im Beet und können beispielsweise Jungpflanzen von spätem Kohl reinsetzen. Die dicken Bohnen werden natürlich auch einfach nur unten abgeschnitten und die Wurzeln verbleiben im Boden. Sie sind eine Leguminose und somit gut für den Boden, sie liefern Stickstoff und bessern den Boden auf. Das Saatgut der dicken Bohne Sorte Ratio findet ihr hier bei uns Shop.

Was gibt es auszusäen?

Ein Blick in den Aussaatkalender verrät uns dann auch direkt ob wir auch schon alles ausgesät haben oder ob noch was fehlt. Chili und Paprika werden natürlich jetzt ausgesät und auch Pflanzen die länger brauchen wie z.b. die essbare schwarzäugige Susanne, eine Kletterpflanze die schöne Blüten ausbildet. Im Video seht ihr unsere Anzuchtstation, die schon ziemlich gefüllt ist und wo sich das Problem mit dem Platz doch deutlich zeigt. Hier stehen im Menge Stecklinge und hier wird auch deutlich dass es Sinn macht mit Pflanzenleuchten zu arbeiten wenn man einfach mehr Pflanzen hat als auf die Fensterbank passen. Wenn man nur ein paar Paprika oder Chili vorziehen möchte und ein südliches helles Fenster hat dann kann man sich den Spaß mit den LEDs locker sparen. Wenn man aber ambitionierter an die Sache rangehen möchte, dann machen so Pflanzenleuchten das Leben schon leichter. Wir gießen ganz gern von unten an, es schwemmt das Saatgut nicht aus und selbst bei den kleinen Pflanzen funktioniert es wunderbar. Die Erde zieht das Wasser von unten an. Falls ihr unseren Aussaatkalender noch nicht kennt und euch dafür interessiert dann haben wir den hier für euch verlinkt.

Weitere Aussaaten

Stangensellerie und Knollensellerie genauso wie frühe Kohlsorten, wie frühen Blumenkohl und Sommerwirsing können ausgesät werden. Aber auch Zwiebeln oder z.b. Rote Bete könnte man jetzt auch aussäen. Natürlich ist jetzt auch die richtige Zeit um die Aubergine auszusäen und wer möchte kann auch noch Physalis aussäen.

Obstbäume schneiden

An frostfreien Tagen kann man jetzt auch noch Obstbäume schneiden. Entweder man hat Plan vom Obstbaumschnitt oder man kennt jemand der Plan hat oder man liest Bücher und probiert aus und lernt jedes Jahr dazu. Oder man hat Glück und liest ist in den Kommentaren unter dem Video wertvolle Tipps, vielen Dank! 🌿🌻

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.