Schlagwort-Archive: säen

Aussaat im Januar- säen pflanzen ernten 1

säen, pflanzen und ernten im Januar? Ja genau, das machen wir nun jeden Monat! Neue Saison neues Glück! Wir freuen uns auf Gemüseanbau mit Spaß und Erfolg. Begleitet uns gerne, gebt uns gern euer Feedback in den Kommentaren ; ) Lasst uns gut gemeinsam ins Jahr starten und schauen wie wir unseren Gemüsegarten dieses Jahr zum bunten Leuchten bekommen werden.

Ernten im Januar?

Wer säen mag will auch ernten, na klar! Haferwurzeln haben wir geerntet, gründlich abgebürstet und in der Pfanne mit etwas Wasser gegart. Wurzelgemüse haben wir im April/Mai ausgesät und im Winter über bleibt es im Hochbeet stehen.

Die Möhren werden von März bis Juli ausgesät, unsere aktuellen haben wir im Mai ausgesät.

Zwiebelgemüse ernten wir an frostfreien Tagen auch im Januar. Lauchzwiebel und Winterporree! Die Lauchzwiebel ist mehrjährig und winterhart, etwas schälen und schwupps haben wir frische Lauchzwiebel auf dem Teller. Januar bis Juli wird ausgesät und sechs bis acht Wochen später kommen sie ins Beet.

Winterporree wird bei uns früh, April/Mai, ausgesät und braucht eine Weile bis er groß genug ist. Gepflanzt wird er hier regulär nach der Ernte der dicken Bohnen, Ende Juni/Anfang Juli.

Rosenkohl, Grünkohl und Palmkohl ernten wir im Januar auch gerne. Diese Kohlsorten als Wintergemüse werden im Frühjahr gesät! April/Mai säen wir Rosenkohl aus – Ende Mai/Anfang Juni nach Spinat wird der Rosenkohl gepflanzt. Er braucht einen sonnigen Standort und viele Nährstoffe, ebenso die anderen Kohlsorten.

Aussaat April/Mai werden Grün- und Palmkohl hier ausgesät und Ende Mai/Ende Juni und Ende Mai/Ende Juni wird gepflanzt.

Feldsalat wird von August bis Oktober ausgesät und auch gern im Januar geerntet. Postelein und Winterkresse werden von August bis November ausgesät.

Mangold ernten wir auch im Januar, der wird im August schon ausgesät. Ebenso der Asiasalat, den haben wir auch im August ausgesät. Das klappt auch noch später, zum Beispiel geschützt im November.

Neben Kohl und Grünzeug ernten wir im Januar auch gerne Kartoffeln. Späte und resistente Sorten wie Erdgold und Sarpo Mira haben sich da bisher gut gemacht. Wir sind gespannt auf eure Sortentipps unter dem Video auf Youtube in den Kommentaren.

Das ist doch eine ganze Menge, die wir im Januar hier ernten können. Es freut uns sehr und wir wünschen uns, dass wir nicht die einzigen sind, die im Januar ernten und sich freuen.

Aussaatboxen nach Jahreszeit

Saatgutbox für das Frühjahr
Saatgutbox für den Sommer
Saatgutbox für den Herbst

Pflanzen im Januar?

Jetzt ist eine gute Zeit um die Johannisbeeren zu schneiden, an frostfreien Tagen. Warum also nicht direkt auch Steckhölzer schneiden und neue Pflanzen anwachsen lassen? Sei es um mehr Fläche damit zu bepflanzen oder um schöne Geschenke zu kreieren, es gibt immer einen guten Grund für neue Pflanzen, oder?

https://www.youtube.com/watch?v=LhegItgXDe0
Johannisbeeren schneiden

Säen im Januar?

Na sicher, ihr kennt uns doch – wir säen jeden Monat, das ganze Jahr hindurch! Gemüsezwiebeln, Zwiebeln, Chili, Sommerporree und Salate. Frühe Kohlsorten wie Spitzkohl, Blumenkohl, Kohlrabi und Wirsing, also die passenden frühen Sorten. Das ausführliche Video haben wir rausgesucht und direkt hier verlinkt:

Aussaat im Januar

Rote Bete jetzt schon säen? Ja! Sie mag keinen Frost, also müssen wir darauf aufpassen, dass sie den nicht abbekommt, sonst schießt sie.

Gepflanzt im März, frostfrei im Gewächshaus, geschützt oder sogar im warmen Mistbeet. Im Mai wird dann geerntet und das ist so schön!

Säen im Januar

Ein Raum mit ca. 15 Grad macht uns flexibel und wir können viele Pflanzen aussäen. Für die Extrawärme kommen bei uns Heizplatten in Einsatz, Pflanzenleuchten müssen natürlich sein, sonst klappt es einfach nicht. Ab März können wir nach und nach auf sie verzichten, aber jetzt im Januar brauchen wir sie unbedingt. Neben dem Licht und der Ausstattung braucht es die richtige Keimtemperatur, sonst keimt’s auch beim besten Saatgut nicht. Das wichtigste ist der Spaß, die Mission und die Freude! Habt Spaß beim Garteln und lasst euch nicht unterkriegen!

Ausstattung für die erfolgreiche Anzucht

Unser aktuelles Video findet ihr direkt hier:

Säen im September

Säen im September? Na klar, da geht noch was. Vor allem lohnt es sich für das frische Grün zu sorgen. Also ab an die Saat. Gefühlt neigt sich die Saison dem Herbst zu, ernten, alles wird ruhiger – dennoch gibt es viel im Garten zu erleben und einiges zu säen.

Die gesamte Box mit den passenden Tütchen findest du hier:

Saaten für die Aussaat im September

Aussaatbox für September »Spätherbstgemüse« mit Schachtel

In der Box »Herbstgemüse« sind 13 Saaten zusammengestellt, die jetzt im September/Oktober ausgesät und vorgezogen werden, um im Spätherbst und Winter eine Ernte einfahren zu können. Sie werden in einer hübschen, von Hand gearbeiteten Box geliefert.

Und hier findet ihr die Saatgutzusammenstellung ohne Box

Saatgutset ohne Box

Winterhartes Blattgemüse

Postelein, Winterkresse und Feldsalat sind neben Spinat winterhart. Die Wahl ob Voranzucht oder Direktsaat ist abhängig von verschiedenen Wünschen, je nachdem wie im eigenen Garten angebaut werden soll. Im Video zu diesem Artikel gehen wir genauer darauf ein. Einzelne Infos findet ihr in unseren Artikeln, da sind auch die Keimtemperaturen vermerkt.

Bio-Postelein
Bio-Spinat
Bio-Winterkresse
Bio-Feldsalat

Bedingt winterhartes säen

Blattgemüse, das den kalten Temperaturen nicht so trotzen kann, ist auch empfehlenswert. Asiasalate lassen sich vielfältig verwerten. Ob nun roh und einzeln gezupft oder den ganzen Busch abgeschnitten oder blanchiert – er tut unserer Gesundheit gut und mit einem Schuss Sojasoße o.ä. schmeckt er asiatisch köstlich.

Bio-Mizuna (Asiasalat)
Bio-Moutarde-Rouge (Asiasalat)

Säen obwohl nicht winterhart?

Ja, denn wenn wir sie jetzt aussäen und dann geschützt anbauen haben wir noch mehr Grünzeugvariation im Garten. Jeden Tag ein paar grüne Blätter tun gut, denn Salat in der Vielfalt machen einfach Freude. Auch die Salatrauke mit ihrem nussigen Geschmack macht sich im Herbst besonders gut.

Bio-Eissalat
Bio-Eichblattsalat
Bio-Lollo-Bionda-Salat
Bio-Salatrauke
Bio-Batavia

Wurzelgemüse säen für den Herbst!

Zumindest die Radieschen und Eiszapfen können wir noch aussäen. Falls ihr Schwierigkeiten mit Maden hattet, probiert es mit Gemüseschutznetzen drüber. Wer ist schon gern Maden? Ja ok, na klar, die Hühner. Die finden sie aber auch wo anders!

Bio-Radieschen
Bio-Eiszapfen

Natürlich sind jetzt auch Wildobsternten angesagt. Kornelkirschen, Holunder und Brombeeren sind hier ganz vorn dabei. Vielleicht als Saft oder Marmelade für den Wintervorratsschatzschrank, denn das erweitert die Vielfalt und den Vitaminvorrat.

Ein kostenloses PDF zum Ausdruck von Etiketten für dein Gartengold schenken wir dir hier als Dank für deine Treue und deine Unterstützung!

PDF-Etiketten:

Gartengold
hier ist der Link zum PDF Gartengold

https://www.gartengemuesekiosk.de/wp-content/uploads/2021/08/gartengold_ggk.pdf

Unser Aussaatkalender

Was wir bei den Aussaaten beachten und was wir jetzt säen haben wir in diesem Video für euch zusammen gefasst, viel Freude beim Säen ; )