Schlagwort-Archive: Juli

Gartenrundgang Juli Teil 2

Gartenrundgang Juli – Es ist Sommer! Ok, irgendwie gibt es gerade viele Tage die sich wie April im Sommer anfühlen, aber es gab auch schon Tag an denen sich ein Pool und ein Sonnenschirm gelohnt hat. Warten wir es einfach mal ab. Im Moment sind so viele Beeren reif!

Fädel dir ein paar Beeren auf : )

Stachelbeeren kommen jetzt, die Johannisbeeren sind da, Jostabeeren wollen geerntet werden, ebenso wie die Sommerhimbeeren und die Blaubeeren. Auch die ersten japanischen Weinbeeren werden hier geerntet. Kennt ihr das Video von Stefan, das er mal für und gemacht hat?

https://www.youtube.com/watch?v=KFvCY1JIaf8&feature=youtu.be
Eisbeerentorte

Gemüse über Gemüse

Nun können wir die Schwemme schon erahnen. Gurken in Freiland, Hochbeet und Gewächshaus ebenso wie Zucchini. Wir essen sie oft tatsächlich auch in ganz jungem Stadium. Da sind sie besonders zart und wir haben genug hier.

Krautsalat rockt!

Sauerkraut rockt, aber Krautsalat eben auch. Im Moment wird der hier recht häufig gegessen, es sind einfach noch an verschiedenen Ecken im Garten junger Wirsing und knackiger Spitzkohl, der verarbeitet werden will. Rohkost ist einfach unschlagbar! Mit Anni haben wir mal gezeigt wie Krautsalat ganz einfach und lecker zu machen ist:

Krautsalat rockt

Bohnen sollen bunt im Garten wohnen

Da dichtet sie ihre Bohnenliebe ; ) Bohnen sind bei uns in verschiedensten Varianten zu finden, wir lieben sie. Besonders die Buschbohnen sind so ergiebig und lassen sich wochenlang beernten. Die gehören definitiv in den Selbstversorgergarten. Ein Video zur grünen Buschbohne Saxa von uns findet ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=p42KL1MnG0Q&feature=youtu.be
Buschbohnen sind einfach anzubauen

Blumenkohl und Weißkohl im alten Gemüsegarten

Die beiden stehen unter Netzen und wachsen hier trotz Lichtmangel erstaunlich gut. Unser alter Gemüsegarten wird mit den Jahren und den umliegenden Bäumen einfach immer schattiger. Wahrscheinlich ist das Beet, in dem der Kohl jetzt steht (und letztes Jahr der Zuckermais) noch mit das sonnigste Beet. Der Weißkohl sieht fantastisch aus, da wird sicher fermentiert.

Rote Beete und Mangold, Verwechslungsgefahr!

Während Kohlrabi und Brokkoli als Jungpflanzen sehr sehr ähnlich aussehen sind Rote Bete und Mangold als Saatgut kaum zu unterscheiden. Schon faszinierend!


Rote Bete

Aussaaten, wer wie was

Was wir wann, wie und für welchen Platz wir aussäen haben wir in unserem Aussaatkalender zusammengefasst, den man jedes Jahr wieder neu verwenden kann.

Für jedes Jahr wieder zu verwenden

Unser Gartenrundgang Juli, Teil 1

erster Teil vom GRG Juli

Und Gartenrundgang Juli Teil 2

Garten im Juli | Gartenrundgang Teil 1

Ein wundervoller Sommer den wir genießen dürfen, warm und leicht windig und immer wieder schöne Tage im Garten. Alles ist explodiert, es wächst und wächst, Obst und Gemüse, Blumen und Kräuter – überall strotzt es nur vor Grün.

Fülle und Pracht im Gartengemüsekiosk

Es ist so viel, daher sind es dieses Mal zwei Teile geworden. Im sonnigen Gemüsegarten sind die Erdbeeren durch, es war phantastisch, Korona und Mietze sind sehr unterschiedlich, aber beide ganz wunderbar. Nach dem Knoblauch kommen Steckrüben und Brokkoli ins Beet. Der Boden wird noch aufgebessert mit Kompost. Zum Ernten verwenden wir wirklich den Multispaten sehr gerne, einfach praktisch!

Erste Ernten in Mengen

Die Dicke Bohne ist geerntet, ihr habt es vielleicht auf Insta gesehen. Mit der Oma zusammen ist das flott erledigt. Und der Vorrat ist aufgefüllt. Mangold, Rote Bete und der Winterporree Freezo ziehen anschließend in dieses Beet ein. Nach der Ernte ist vor der Pflanzung ; )

Pepino und Fenchel neben dem Hochbeet

Im Hochbeet Nummer vier sind ganz viele Wurzeln in der Erde, die Markerbse ist jetzt weites gehend durch. Essbare Blumen finden wir im Garten bei uns überall verteilt. Auch kommen viele im zweiten dritten Jahr alleine wieder. Die Pepinos machen sich sehr gut. Dieses Jahr werden sie mit drei bis vier Trieben gezogen und sie werden ausgegeizt. Jedes Jahr werde ich schlauer. Die überwinterte Melonenbirne hat früher Früchte ausgebildet. Die Stecklingspflanze im Freiland hat nun im August auch angefangen Früchte zu bilden. Ich freue mich so sehr über die Pepino dieses Jahr! Der Fenchel wird dieses Jahr angehäufelt, danke für den Tipp!

Knollensellerie, Möhren und Zwiebeln

Der Knollensellerie fängt an Knollen zu bilden, juhu! Da hat sich das nicht tiefer setzen und die Prise Salz an die Füße wohl gelohnt. Über den Knollensellerie haben wir mal ein Video gemacht ; )

https://www.youtube.com/watch?v=ZxzUoeqOUH8&t=3s
Knollensellerie

Möhren und Zwiebeln stehen bei uns zusammen in Mischkultur, dennoch packen wir zusätzlich noch Netze drüber. Jetzt ist es Zeit, höchste Eisenbahn die Möhren nochmals zu verziehen, sonst wird das nichts mit der Ernte. Was machen wir mit den ganzen Möhren? Möhrenofengemüse oder entsaften? Oder in die Küchenmaschine packen? Oder oder oder? Na mal sehen. Bei den Zwiebeln haben wir rote und weiße angebaut.

Ernten nach Bedarf

Das ist für uns eine feste Säule in unserer Selbstversorgung! Egal wie groß und schön, wir ernten nach Möglichkeit nach Bedarf und immer so, dass entweder andere Pflanzen nachgesetzt werden können oder immer nur die Pflanzen rausgenommen werden, sodass die verbleibenden mehr Platz zum weiter wachsen haben, eben wie hier bei den Möhren.

Indianerbeet und Kohlpflanzen

Im Indianerbeet wächst es richtig fleißig, die Bohnen sind gekeimt und hangeln sich am Mais entlang. Die Kohlpflanzen bei uns machen sich auch ganz gut, ab und an schwächelt mal eine Pflanze aber insgesamt können wir sehr zufrieden sein. Die stark riechenden Ablenkerpflanzen sind gut verteilt. Abwarten.

Kräuter schneiden, jetzt!

Jetzt ist eine gute Zeit um Kräuter runter zuschneiden. Trocknen, einlegen oder auch einfrieren. Die Pflanzen erholen sich schnell und wachsen schnell und buschig nach. Thymian, Bohnenkraut, Kamille sind nur einige wenige die hier geerntet werden.

Kohl pikieren, startklar für die Ernte im Herbst

Chinakohl, Kohlrabi, später Blumenkohl – gut geplant ist halb geerntet ; ) Da wir gerade nicht genau wissen, wann die Pflanzen wirklich ins Beet umziehen können, ziehen sie erstmal in Pöttchen um. Da haben sie mehr Platz, mehr Erdvolumen, mehr Wasserspeichermöglichkeit – darin können sie länger wachsen.

Blumenkohl anbauen für den Herbst

Jungpflanzen im Juli

Wir haben derzeit Kohlsprösslinge zum pikieren da, die Lauchzwiebel Ishi ist da, ebenso Basilikum in rot und grün. Blümchen und natürlich unsere monatliche Salatplatte, die nächste darf auch bald pikiert werden. Bald werden auch wieder die dicken Bohnen ausgesät für den Herbstanbau.

https://www.youtube.com/watch?v=eo-2uit8uoc&t=2s
dicke Bohnen für Herbst

Freilandtomaten

Sie wachsen so gut, die Quadro und die Bonbontomate Philamina zusammen mit Basilikum und Blumen. Freilandtomaten sind doch ein Geschenk und eine wunderbare Ergänzung zu den üblichen Stabtomaten.

Bohnen klettern und ranken

Sie wachsen zusammen mit Bohnenkraut und Blumen, die lieben Leguminosen wie Buschbohnen, Stangenbohnen und Meterbohnen. Hier ist der Unterschied zum letzten Monat wirklich riesig.

Im sonnigen Teil nebenan

wachsen Paprika, mit Steinen gemulchte Wassermelonen und Physalis. Die Paprikavielfalt stellen wir euch in einem anderen Video bestimmt noch vor. Hoffentlich wachsen sie jetzt weiter so fleißig wie im letzten Monat. Einige Pflanzen haben bereits große Früchte, die wir jetzt mal abgeschnitten haben, um die Pflanze erstmal in Richtung Wachstum zu lenken.