Schlagwort-Archive: Herbst

Blumenkohl anbauen für den Herbst

Auch wenn das Titelbild schon nach Winter aussieht, jetzt im Sommer ist es Zeit an das Gemüse für den Herbst und Winter zu denken. Wir bauen sehr gerne Blumenkohl zweimal an. Einmal recht früh und einmal eher spät. Für jede Anbauzeit nutzen wir passende Sorten. Für den Anbau für das Frühjahr und den frühen Sommer nutzen wir eine frühe Sorte Blumenkohl. Für den späten Anbau verwenden wir eine Sorte, die speziell für diese Zeit geeignet ist, diesen Blumenkohl hier.

Aussaat von Blumenkohl für die Ernte im Herbst

Blumenkohl spät säen wir im Sommer aus und nutzen dafür unsere üblichen Anzuchtschalen die wir mit Aussaaterde füllen. Wir achten darauf dass die Saatkörner nicht zu dicht beieinander sind, damit das Pikieren hinterher leichter fällt. Wichtig bei der Aussaat von Blumenkohl spät ist für uns dass wir die Schalen schattig stellen und mit kalten Wasser gießen, denn über 20° wollen sie es zur Keimung nicht haben.

Pikieren der Kohljungpflanzen

Nach zwei bis drei Wochen können wir dann pikieren und setzen die Pflanzen bis zu den Keimblättern in die Erde zum einen Pikieren werden QuickPots dann kommen Sie schneller ins Beet oder wir pikieren sie in Töpfchen, dann können Sie länger darin stehen bleiben bis sie einen Platz im Beet hat. Wenn die Frühkartoffeln aus den Kartoffeltonne abgeerntet sind, setzen wir anschließend Kohlpflanzen oder auch Lauchzwiebeln ein. Für unseren Blumenkohl spät ist das ein idealer Standort. Durch die Hochbeete haben wir dort eine etwas wärmere Erde und die Pflanzen wachsen dort besser als im Beet. Aber auch im Beet nach den dicke Bohnen wachsen sie gut.

Wenn die Pflanzen dann etwas größer sind …

Was bei uns wichtig ist: Wir legen ab August Netze drüber, wenn die Pflanzen groß genug sind. Unsere Terror-Tauben essen die Pflanzen sonst eben sehr gerne auf und wir wollen ja auch Gemüse ernten. Die Jungpflanzen kommen in einem Alter von 6 bis 8 Wochen in die Erde und werden auch hier wieder tiefer gesetzt. Der Boden wird etwas auf mit Urgesteinsmehl und Klee-Dünger gedüngt. In dem Beet wo die dicken Bohnen standen, bleiben die Wurzeln in der Erde und liefern so eine Aufbereitung mit Stickstoff. Insgesamt sind der Boden und die Bodenpflege für den Gemüseanbau bei uns sehr wichtig. Unsere Pflanzen werden mit Stroh als auch mit Grasschnitt gemulcht und können dann ab Ende September / Mitte Oktober geerntet werden. Beim Blumenkohl spät haben wir eine automatisch versetzte Ernte, weil es nicht so warm ist wie im Frühjahr/Sommer, wo die Köpfe schneller und größer wachsen.

Unterschied zwischen frühen und späten Blumenkohlpflanzen

Unsere Kartoffeltonne haben einen Durchmesser von ungefähr sechzig Zentimeter und dort werden von uns maximal vier Kohlpflanzen eingepflanzt. Um eine Kohljauche anzusetzen ist es unserer Meinung nach im Herbst etwas spät, deswegen bekommen die Hühner die Blätter. Im Herbst haben sie noch mehr Vergnügen als im Sommer, wo es einfach so viele davon gibt. Später Blumenkohl bildet insgesamt etwas kleinere Köpfe aus und hat hier und da schon mal gelbe Stellen – im Vergleich zur frühen Sorte. Aber uns ist das nicht so wichtig, im Gegenteil wir freuen uns sehr dass wir über einen längeren Zeitraum eigenen Blumenkohl aus dem Garten ernten können. Die Ergänzung von beiden Sorten im Selbstversorgergarten ist für uns die ideale Kombination.

Mischkulturset Blumenkohl/Blütenkohl, Erbsen und Rote Bete
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Blumenkohl früh anbauen
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Für die Ernte im Sommer
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Ernte-Tipps September

Ernte Tipps September

Ernte-Tipps September – auch dieses Jahr im September gab es wieder unheimlich viel Vielfalt für uns. Zwar war der Mais nicht ganz so besonders dieses Jahr, aber vielleicht sind wir auch einfach selber dran schuld weil wir ihn nicht gegossen haben. Haben wir in vielleicht überschätzt. Unsere Hühner freuen sich nicht nur über den Mais, denn deren Auslauf hat sich jetzt erweitert. Und für unsere Entdeckerdamen ist das natürlich richtig toll.

Kartoffelernte

Und im September heißt es dann auch bei uns die restlichen Kartoffeln abzuernten wie z.B. die mehlige Sorte »golden wonder« die wir auf dem saatgutfestival in Düsseldorf erstanden haben. Insgesamt sind dieses Jahr eher 70 statt 90 bis 100 kg bei uns zu ernten gewesen. Obwohl wir doch recht viel gegossen haben – dennoch freuen wir uns über eigene Kartoffeln. Und auch unsere Gartenzwergen, wie ihr im Video seht, lässt sich auch nicht lumpen und hilft ordentlich mit. Was uns als Eltern hochauf begeistert.

Batate – Stecklinge schneiden

Stecklinge machen von der Süßkartoffel und sie dann anschließend ernten – auch dass es jetzt angesagt. Die Stecklinge schneiden wir ungefähr auf 20 cm, entfernen die Blätter und stecken Sie dann in Wasser zum bewurzeln, und zwar im Haus. Anschließend wird sie eingepflanzt und als Zimmerpflanze überwintert. Und wenn sie zu sehr rankt, dann wird sie immer wieder zurückgeschnitten. Das machen wir jetzt schon 3 4 5 Jahre so und das klappt wunderbar.

Möhren, Kürbis und andere Knollen

Möhren, Sellerie, Rote Bete, Zucchini aber auch Stangenbohnen sind bei uns immer wieder hier zu beenden in unseren Ernte-Tipps September. Eine wahre Freude für uns! Außerdem startet auch die Ernte der Kürbisse. Wie z.b. der UFO Kürbis auch Patisson Kürbis genannt, den man am besten im recht frühen Stadium ist sowie Zucchini auch. Wobei bei dem Ufo-Kürbis sind es gerade eher die letzten als die ersten Exemplare. Außerdem darf natürlich der Hokkaido-Kürbis nicht vergessen werden. Kürbisse sind dann reif zu ernten, wenn der Stängel anfängt einzutrocknen oder eingetrocknet ist. Dann heißt es verarbeiten oder einlagern.

Wunderbar und begeistert – Melanzani

Begeistert sind wir von unserer Aubergine, das ist so eine robuste Pflanze, die bildet auch immer noch spät Früchte aus die zum Schluss zwar nicht mehr so groß sind aber dennoch lecker sind. Das Saatgut gibt’s wie vom anderen Gemüse in unseren Videos auch, in unserem Shop.

Weiße Wassermelone, thank you Eva

Wir haben dieses Jahr eine neue Herbstfeige zu berenten gehabt, das war prima! Übrigens, das typische Erntekörbchen seht ihr bei uns im Video auch. Eine ganz schöne Überraschung haben wir diesen Monat von Eva bekommen. WOW! Sie hat uns eine weiße Wassermelone zugeschickt und zwar die »cream of Saskatchewan«, eine weiße Wassermelone mit sortenreinem Saatgut. Sehr lecker und die Schale konnte man sogar mitessen. Schreibt unter das Video in die Kommentare einfach ein #Wassermelone und mit ein bisschen Glück schicken wir euch Saatgut zu.

Ernte-Tipps September – draußen kochen und Danke!

Die letzten warmen Tage draußen im September haben wir sehr genossen und auch gerne draußen gekocht. Unsere Feuerstelle und unser Grill sowie die neue Waschstationen machen richtig Freude. An dieser Stelle möchten wir uns auch gerne bei euch bedanken für die ersten Bestellung  unserer Aussaatkalender für 2019.

Kalender mit Saatgut

Wenn ihr sie noch nicht gesehen habt, dann schaut gern mal über diesen Link direkt zu unseren Kalendern und da könnt ihr euch einen Einblick verschaffen. Dort ist auch das Video aufgeführt. Habt ihr Lust einen Adventskalender zu nähen? Dann schaut doch mal hier, noch ist ja massig Zeit!

Wir wünschen euch eine gute Zeit, viel Spaß beim backen, einmachen, Pflaumenkuchen essen, Suppe kochen, Stricknadeln rausholen, warmen Teetrinken, Kürbisse ernten und schnitzen oder was ihr sonst so gerne gerade macht. Habt ihr noch Lust auf mehr Herbststimmung? Dann schaut doch gerne mal in ein wunderbares Video zum Thema Herbst aus vergangener Zeit ; )

Mit unserem aktuellen Video zum  Thema Ernte-Tipps September wünschen wir euch viel Freude und Inspiration!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.