Schlagwort-Archive: Gewächshaus

Unser Gewächshaus rockt!

Unser Gewächshaus lieben wir sehr. Lange haben wir nach einem neuen Gewächshaus gesucht und dann hat es uns gefunden. Unser erstes haben wir vor vielen Jahren gekauft ohne groß drüber nachzudenken, ja so kann es sein, wenn man begeistert ins Gartenfieber abtaucht. Mittlerweile haben wir die Doppelstegplatten im Dach gegen Glas getauscht. Das hat zwar die Qualität verbessert, aber die Lösung war es auch nicht. Mit diesem neuen Gewächshaus haben wir einen Quantensprung machen dürfen. Das alte nutzen wir weiterhin, bis es eben nicht mehr geht. Das neue begeistert uns jeden Tag wieder. Es ist so groß und so hoch, ein neuen Raum haben wir dazu gewonnen.

Gewächshaus und Werbung

Dieses Gewächshaus haben wir aus eigener Tasche finanziert, und ja wir haben auch tief in die Tasche gegriffen. Qualität kostet eben ihren Preis, dafür kauft man nicht zweimal. Zur Transparenz möchten wir sagen, dass wir einen Rabatt von 30% bekommen haben und einen Aufbauservice – dafür verheimlichen wir es nicht in unseren Videos – wie auch und warum auch!

Riesengroßes Gewächshaus

Vielleicht beginnen wir mal mit der Größe. Das Gewächshaus GWH ist 6 Meter lang und 2 Meter breit, dabei ist es 2,60 hoch und wir können locker drin stehen. Dieser Raum ist tatsächlich groß. Besonders toll ist die Modulariät, also eigentlich ist es eine doppelte. Zum einen kann man die einzelnen Häuser so aneinander setzen bis man seine Wunschgröße erreicht hat, zum anderen werden alle Teile als vorgebaute Module geliefert, die nur noch zusammengebaut werden müssen. Wer mit einem Akkuschrauber arbeiten kann und noch zwei Hände dazu hat, der bekommt es gut hin.

Lucama
Lichtraum

Link zum Hersteller des Gewächshauses

Das besondere an diesem GWH: die Membran

Nicht einfach Glas, Folie oder Doppelstegplatten – nein, hier kommt eine Membran zum Einsatz mit vielen Vorteilen. Übersetzt aus dem Professionellen Anbau, hinein in den Hobbybereich durch ein paar kluge und innovative Köpfe – so kam die Membran in den Hobbygarten. Die Membran hat eine Art Trampolineffekt, sie gibt leicht nach. Sollte mal ein Vogel dagegen fliegen, hat er nicht den Effekt, dass er gegen eine harte Fläche wie Glas fliegt und Schaden nimmt. Allerdings ist diese Membran so milchig, dass die Tiere sehen können, hier kann ich nicht durchfliegen. Bisher ist kein Vogel dran geflogen, wir halten es im Auge.

Lichteinfall ins Gewächshaus

Und trotzdem kommt genug Licht hinein? Obwohl die Membran nicht durchsichtig ist? Tatsächlich könnten wir uns in diesem Raum bräunen, die Membran lässt UVB-durch und insgesamt sehr viel Licht hindurch. Die Pflanzen werden unter der ETFE-Membran vital und kräftig.

Unkaputtbare Membran im neuen Gewächshaus?

Die Membran kann komplett eingranuliert werden und daraus zu 100% neu hergestellt werden. Natürlich ist auch diese Membrane nicht unkaputtbar, leider. Dennoch hat sie den Vorteil, dass sie nicht weiter einreisst. Sollte es also zu einem Defekt kommen, so reißt dieser nicht weiter ein. Für kleinere Löcher oder Defekte hat der Hersteller ein nahezu unsichtbares Reperaturtape im Angebot. Sollte mal ein ganzes Modul beschädigt sein, kann die Membran auch komplett getauscht werden.

Konstruktion und Langlebigkeit

Als Fundament haben wir und für ein Ringfundament entschieden. Ein Punktfundament hätte auch funktioniert. Als Unterkonstruktion kommt ein Holzrahmen zum Einsatz. Dieser bekommt noch eine Sperre für die Feuchtigkeit dazu (zwischen Mauerwerk und Holzring). Der Hersteller empfiehlt das Holz gar nicht zu bearbeiten. Das kommt uns sehr entgegen, denn das spart Zeit. Natürlich wird es eingrauen farblich, das liegt in der Natur der Sache. Für uns ist das allerdings absolut ok. Wird das Holz einmal behandelt, dann muss es auch immer wieder behandelt werden um keinen Schade zu nehmen. Der konstruktive Holzschutz ist in der Planung bedacht, sodass die Feuchtigkeit ablaufen kann. Holz geht kaputt wenn das Wasser nicht ablaufen kann, eigentlich ja auch logisch. Lange habe ich von einem hübschen viktorianischen Gewächshaus auf Mauerwerk geträumt. Es sind so hübsche und romantische Häuser – einfach schön! Unser Lichtraum ist zwar anderer Natur, das wärmende Mauerwerk ist auch bei uns dabei, aber die Holzkonstruktion hat ihren eigenen Charme.

Konstruktion und Erweiterung beim Gewächshaus

Das Holz ist regional geschlagen und verarbeitet. Es ist verleimte Lärche. Neben der Membran sind Alu und Edelstahl verbaut. Die Membrane ist gespannt und mit Dichtungen versehen. Wer ein handwerkliches Händchen hat, kann neben einer individuellen Befestigungsmöglichkeit für Tomatenschnüre beispielsweise ein Regal einbauen. Wir werden das machen, denn für die Jungpflanzenanzucht 2022 haben wir einen neuen Raum gewonnen. Jippie! Auf das gesamte Gewächshaus gibt der Hersteller eine Garantie von 20 Jahren. Wir gehen davon aus, dass es länger halten wird. In 20 Jahren bin ich 60, mal sehen welche Tomaten ich dann auf meiner Seite anbauen werde, schmunzel.

Die Belüftungsstrategie

Wir hatten bisher ein paar echte Testtage in Sachen Hitze und Sonne! Eine Beschattung war nicht notwendig. Die Pflanzen haben sich gut gemacht. Vorn und hinten haben wir die wunderbaren Doppeltüren drin (ein weiterer Vorteil, der Hersteller geht auch auf individuelle Wünsche ein – er baut es eben selbst vor Ort). Die Doppeltüren sind für uns genial, denn wir haben Hühner, Hund und Katze. Es ist einfach so praktisch, denn das Haus kann gelüftet werden und die Tiere kommen nicht hinein. Die Belüftung erfolgt über die Dachmodule. Jedes einzelne Serra enthält eine Dachklappe, die komplett hydraulisch nach oben hin öffnet. Bei unserem großen Haus sind es vier Serra-Module und die Dachklappen sind alle diagonal angeordnet, sodass die Belüftung optimal funktioniert.

Werbung oder Wunschkonzert

Natürlich kann man diese Vorstellung auch als Werbung benennen. Und falls ihr euch tatsächlich auch einen Traum erfüllen möchtet und euch auch eins gönnen möchtet – falls es euch gefällt – lasst dem Hersteller gern einen Gruß von uns da. Wir verzichten auf die Einnahmen der Youtubewerbung bewusst, wir machen Werbung für unseren eigenen Shop, verwenden Affiliate-Links und stehen hinter unseren mit Sorgfalt ausgewählten Kooperationspartnern – das reicht! Von Luft und Liebe können wir leider auch nicht, zumindest nicht dauerhaft, leben. Wie ihr seht wir bemühen uns um Transparenz und treffen bewusste Entscheidungen, wir lernen auch immer wieder dazu. Wir hoffen euch gefällt unsere Arbeit und bedanken uns ganz herzlich für eure Treue und Unterstützung!

Neues Hochbeet eingezogen

Ein neues Hochbeet im Mai, juhu! Ja, es ist Mai – alles neu macht der Mai. Zumindest bauliches im Garten. Das neue Kinderhochbeet ist von naturmetall. Wir haben es als Gemüsebeet in Hausnähe gestaltet. Dabei sind Gewürzgurken, Buschtomate, Fenchel, Snackpaprika und Kapuzinerkresse eingezogen, ebenso die Zuckerschoten. Die Kinder dürfen sich hoffentlich dieses Jahr an einem ganzen Snackbeet erfreuen.

Stand der Dinge in den Hochbeeten und im alten Gewächshaus

Regulär sind wir im Juni soweit, dass wir ernten können. Den Spitzkohl, den frühen Wirsing. Es dauert dieses Jahr einfach länger, aber gut, sie wachsen immerhin vorwärts und nicht rückwärts. Einige Jungpflanzen haben wir ins Gewächshaus gestellt damit sie sich dort erholen können, um ganz bald los starten zu können. Besonders die Auberginen waren dafür sehr dankbar. Ihnen war es wirklich etwas zu frisch, bald ziehen sie an einen geschützten Standort und dürfen wachsen.

Langlebiges Hochbeet aus Metall gesucht?

Vielen Dank für die Bereitstellung der rostfarbenen Metall-Hochbeete in unserem Garten. Wir sind ganz erfreut über die neuen Zugänge. Wie einfach und schnell die Hochbeete aufgebaut waren, top! Leicht und dennoch stabil sind sie auch. Optisch ansprechend als auch qualitativ hochwertig bietet der Hersteller:

Idyllisches für Ihren Traumgarten

Pflanzgefäß in Cortenstahl:

In diesem hier haben wir zwei Paprikapflanzen stehen

Mobiles Hochbeet, bei uns das Kinderhochbeet:

Das ist bei uns das Kinderbeet geworden

Naturmetall ist eine Marke des familiengeführten Unternehmens Max Blank GmbH. Das aus der Kaminofen- und Heizgeräteproduktion entstammende Unternehmen ist spezialisiert auf die Fertigung hochwertiger Produkte. Wer unter anderem langlebige und qualitativ hochwertige Hochbeete, Pflanztröge oder Pflanzgefäße in verschiedensten Ausführungen und Größen für seinen Garten sucht, ist mit den Produkten von naturmetall bestens beraten. Hier kommen Sie direkt zu den Auftritten des Herstellers:

shop.naturmetall.de

www.instagram.com/naturmetall

www.pinterest.de/naturmetal

lwww.facebook.com/naturmetall

https://www.amazon.de/dp/B08DS5SC5L

https://shop.naturmetall.de/Pflanzkuebel-Pure/Pure3640-3250000

Gewinnspiel auf Instagram mit der EMIKO

Herzlichen Glückwunsch zum Instagrammgewinnspiel geht an Ria, Tess und Laura. Via Instagram PN sind die Gewinner benachrichtigt worden und der Gewinn rausgeschickt. Falls ihr dieses Paket zum Angebotspreis haben möchtet, hier ist der direkt Link dazu, einfach auf das Bild klicken. Wir nutzen es selbst voller Überzeugung aus Erfahrung. Effektive Mikroorganismen verbessern auf Dauer einfach den Boden, versorgen die Pflanzen mit Nährstoffen als Bokashi und bieten mit der Zeit einfach eine gute Umgebung für ein gesundes und vitales Wachstum. Die Welt der effektiven Mikroorganismen ist einfach spannend. Wir werden in Zukunft weiter in diese Welt eintauchen, es bleibt spannend.

Das EMIKO Gartenpaket gibt es aktuell zum Angebotspreis

Die Tomaten im Hochbeet sind drin, Ollas auch

Endlich sind die Tomaten drin, im Hochbeet. Dazu kommen Kräuter und essbare Blumen. Natürlich haben wir wieder gemulcht. Die Erde ist mit Bokashi und Kleedünger aufgebessert worden. Hoffentlich wird dieses Jahr noch richtig warm und wir ernten viele köstliche Tomaten. Neben dem Mulch haben wir dieses Jahr Ollas eingebuddelt und testen sie. Das Prinzip ist sehr vielversprechend. Und sie werden nicht allzuweit von uns entfernt in Handarbeit gefertigt. Hier entsteht bald ein Webshop. Wenn ihr euch für eine entscheidet, bestellt der Nora gern einen Gruß von uns: https://www.drellhof.de

Kartoffeln in Tonnen und im Hochbeet

Kartoffeln sind hier sehr beliebt, wir essen sie gern. Sie sind so vielfältig zuzubereiten und im Anbau gibt es auch mehrere Methoden. Wir praktizieren hier den Anbau im Beet als auch in der Kartoffeltonne, also im Hochbeet. Es sind einfach Bleche, die zum Zylinder geformt sind. Sie stehen schon einige Jahre so, es klappt gut. In der Welt der Kartoffeln sind nicht nur die Anbaumethoden spannend, sondern auch die Vielfalt. Je nach Sorte ist die Anbauzeit anders. Es gibt sehr frühe, frühe, mittelspäte, späte und sehr später Sorten. Die nächsten Sorten, die jetzt noch ins Beet kommen sind die sehr späten. Die Sammlung unserer Kartoffelvideos (wir probieren ja gerne aus) findet ihr hier als Playlist:

https://www.youtube.com/watch?v=Q0ZWI-vUXtE&list=PL7ybDdylrmgxvXj7hdFHDBnvVOZgFf8C2
Playlist unserer Kartoffelvideos

Den gesamten Gartenrundgang Mai im Videoformat könnt ihr euch hier anschauen, wir wünschen euch viel Freude und Unterhaltung dabei: