Hochbeet Nr. 3, Bau, Video und Plan (PDF)

Hochbeet Nr. 3 ist fertig gebaut, juhu!

Bei Hochbeet Nr. 2 haben wir hier auf dem Blog ja bereits einen kleinen Bericht gemacht. Hier klicken.

Diesmal gibt es zum Bauen einen Plan als PDF >hochbeetbau  inklusive Materialliste. Das ist keine absolute Anleitung, sondern einfach die Dokumentation unserer Arbeit.

Und es gibt zwei Videos auf unserem Youtubekanal zum Bau, Teil 1 und Teil 2.

In diesem Sinne: inspirieren, variieren und ausprobieren!

Fröhliches Buddeln!

12 Gedanken zu „Hochbeet Nr. 3, Bau, Video und Plan (PDF)“

  1. Hallo Leute, ich habe mir nach euren Angaben ebenfalls ein Hochbeet gebaut. Das hat alles super geklappt. Aber was um himmelswillen ist EMA Wasser, und wo bekommt man dieses EMA her? Ich suche jetzts schon gut 4 Wochen und finde nichts. Bitte gebt mir eine Info wo ich das Zeug bekommen, bzw. beziehen kann.

  2. EMA-Wasser an sich gibt es glaube ich nicht. Sorry, das haben wir wohl ungünstig ausgedrückt. Mit EMA-Wasser meinen wir einfach Gießwasser, dass mit EMa angereichert ist. Unter unseren Videos zum Thema Bokashi findest du Links und weitere Infos zu dem Thema. Ein Video zu unserem EMa-Workflow steht schon auf der Planungsliste.
    Freut uns, dass dein Hochbeetbau funktioniert hat. Kann man es irgendwo sehen? Würde uns interessieren. Hast du auch eine Internetseite vielleicht?

    EMa: https://www.emiko.de/?ref=121999 (Hier haben wir bisher eingekauft)

  3. Eure Videos sind sehr informativ und unterhaltsam. Wir werden demnächst mit dem Bau unseres ersten Hochbeets beginnen. Wie man das macht habt ihr ja wunderbar erklärt! Material ist bereits gekauft. Da wir aber Neulinge sind haben wir noch ein paar Fragen. Wie oft erneuert ihr mit Pferdemist und wie oft gießt ihr mit Ema-Wasser?
    Liebe Grüße
    Sigi

  4. Bisher haben wir den Pferdemist erneuert wenn wir den Heizeffekt haben wollten. Ema-Wasser wird nach dem Pferdemist aufgebracht. Wenn wir mit EMa die Pflanzen stärken wollen. Viel Erfolg und viele Grüße

  5. Hallo Ihr lieben. Wir sind total von eurem Youtube Kanal begeistert weiter so 🙂 Wir haben vor dieses Jahr ein Hochbeet zu bauen, und würden es gerne so wie ihr machen. Leider geht aber eure PDF Datei nicht mehr für die Material Liste. Es wäre so Lieb von euch wenn ihr uns diese liste vielleicht schicken könntet oder noch mal online stellen würdet. Also viel Erfolg weiterhin und Liebe Grüße

  6. Hallo zusammen,
    ich habe mir Euer Video zum Thema Hochbeetbau Teil 1 angeschaut. Ich werde dies bei mir genau so nachbauen. Allerdings habe ich eine Frage zum Holz. Ihr habt ja Fichtenholz verwendet. Wie sieht es den mit der Haltbarkeit von diesem Holz aus wenn es unbehandelt ist?

    Gruß
    Michael

  7. Hallo Michael,
    das freut uns zu lesen ; ) Bei uns sind die Holzbretter mit Leinöl eingepinsel. Teilweise hat der Gärtner die auch mit altem Kerzenresten gewachst.
    Schöne Grüße
    Jen

  8. Guten Morgen,

    danke für die schnelle Info. Ich habe mal nachgeschaut bzgl. Leinöl. Obi vertreibt einmal das klassische Leinöl, dass aber nur zum aufpolieren von Holzmöbel geeignet ist. Des weiteren habe das „Biopin Leinölfirnis“ gefunden. Dies wird als Grundierung dargestellt. Ist aber Transparent. Entspricht dies Eurem Leinöl?

    Gruß Michael

  9. Hallo Jen und Gärtner
    Mich würde interessieren welchen Tacker Ihr zum befestigen des Gitters verwendet habt und wie ihr damit zufrieden seid.

    Danke und herzliche Grüsse!
    Hortensia

  10. Hallo Jen,

    mich haben eure Videos echt inspiriert, unseren Garten besser zu nutzen…vielen Dank!
    Daher ich bin gerade dabei, euer cooles Hochbeet nachzubauen. Mir sind zwei Fragen gekommen:
    1) Habt ihr eure Bretter auf beiden Seiten (also auch der Innenseite, die an der Teichfolie anliegt) mit Leinölfirnis eingestrichen, bevor ihr sie verbaut habt — oder das fertige Hochbeet von außen eingepinselt?
    2) Was haltet ihr von Noppenfolie statt Teichfolie (bessere Durchlüftung des Holzes – relevant? Schadstoffe?)

    Vielen Dank für die Antwort!
    Beste Grüße,
    Timo

Schreibe einen Kommentar