Schlagwort-Archive: Melonenbirnenstecklinge

Saatgutfestival, unser Vlog

Unser Bericht zum Saatgutfestival

Wir waren zum dritten Mal vor Ort auf dem Saatgutfestival, das erste und dieses Mal als Besucher und letztes Jahr hatten wir ja den eigenen Stand. Das war uns dieses Jahr nicht möglich, aber vor Ort sein wollten wir trotzdem und das haben wir nicht bereut!

Auf der offiziellen Homepage gibt es wie immer viele Infos und auch Fotos sowie Videos – auch von den letzten Jahren, schaut mal rein und speichert sie euch ab fürs nächste Jahr.

Neue Gesichter und Melonenbirnenstecklinge

Für uns spannend war es vor allem einige von euch zu treffen! Besonders berührt waren wir von den vielen Berichten, Leuten die sich ihr eigenes Hochbeet bauen/gebaut haben und wie viele Menschen sich der Voranzucht widmen. Toll, einfach schön! Vielen Dank für die lieben Geschenke! Die Melonenbirne und der Ingwer haben uns es uns besonders angetan. Vor Ort hatten wir ein paar frisch geschnittene Melonenbirnenstecklinge – wir wünschen euch viel Erfolg/gutes Gelingen, auf dass sie gut anwurzeln und zumindest im nächsten Jahr eine dicke Ernte bringen. Es lohnt sich die Pflanzen zu überwintern und sie an einen sehr sonnigen Standort zu setzen.

Facettenreiches Angebot

Es gab so viel zu sehen! Man konnte sehr viele verschiedene Jungpflanzen bekommen, aber auch kulinarische Köstlichkeiten und Apfelspezialitäten waren vor Ort zu haben. Die Bienen waren wieder ein großes Thema. Und auch dieses Jahr gab es ein recht umfangreiches Vortragsprogramm, ebenso einige Mitmachaktionen wie eine Pikierstation und eine Filzstation für Kids. Die Schüler der Schule waren teilweise auch vor Ort und haben sich um das Catering gekümmert, um ihre Abikasse aufzubessern. Sehr nett und engagiert die jungen Menschen! Mit zwei Damen konnten wir beim Essen ein bisschen quatschen – und sie waren kritisch in ihren Gedanken! Das lässt auf die nächste Generation hoffen. Die lassen sich nicht alles erzählen, sondern schalten ihre Murmel ein! Daumen hoch!

Saatgutvielfalt auf dem Saatgutfestival

Es gab ein breites Angebot beim Catering, leider waren wir für die Pierogi und das Bigos (das es auch in veganer Variante gab) etwas zu spät – ausverkauft! So doll war der Andrang. Die eben erwähnten Mädels meinten es wäre lecker gewesen. Natürlich gab es auch jede Menge Saatgut, sei es von der LilaTomate (auch auf YouTube vertreten) oder vielen anderen Anbietern. Bingenheimer und Dreschflegel hat man oft gesehen, aber auch regionales Saatgut konnte man bekommen. Nicht unerwähnt bleiben darf die Tauschbörse, die jedes Mal stattfindet und an der jeder kostenfrei teilnehmen kann.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.