Rosmarin | Ernte und Trocknung

Das Kräuterbeet wird winterfertig gemacht, das bedeutet die Kräuter werden zurück geschnitten und dann kommt Laub auf das Beet, wenn die Hühnis nicht alles wieder runterschmeißen. Aber dann wird eben einfach nachgelegt.
Der Rosmarin wird geschnitten, locker zu Bündeln gebunden und mit Packpapier umwickelt, damit sie oben auf dem Dachboden nicht einstauben. Sind die Blätter getrocknet werden sie gezupft und in Gläser gelagert. Als Tee lassen sie sich so super nutzen, für die Zubereitung von Gerichten werden die getrockneten Zweige jedoch mit dem Mixer gemahlen. Die ganze Küche riecht dann wie Wellness-Weihnachten. Danke Ma für deine Hilfe!

Rosmarinus officinalis, also Rosmarin gilt als  verdauungsfördernd, beruhigend und krampflösend. Ich mag Rosmarin einfach sehr sehr gerne und hoffe, dass die doch empfindlichen Sträucher mit ihrem Winterschutz  nächstes Jahr wieder fleißig los legen (die Sträucher werden noch zusammengebunden und ggf. mit Jutestoff umwickelt).

Schreibe einen Kommentar