Eure Pflanzen bei uns, Danke!

Eure Pflanzen bei uns

Eure Pflanzen bei uns – Wir sind sehr dankbar und glücklich dass wir so viele verschiedene und auch besondere Pflanzen von euch bekommen haben. In diesem Video zeigen wir euch wie es den Pflanzen bei uns geht. Zum einen wäre da z.b. die Yamswurzel im Hochbeet Nummer ein. Die sieht jetzt eine Weile später allerdings gerade nicht mehr so gut aus. Die YAMS-Wurzel kann man glaube ich nicht mal eben so anbauen. Mal sehen wie es mit ihr weitergeht. Wir freuen uns sehr auf eure Kommentare, Hinweise und Erfahrungen.

Vielfalt

Es sind so viele verschiedene Pflanzen, der Borretsch macht sich wunderbar aber auch die Pepinos und der Ingwer, oder die sortenechten Pfirsiche oder auch der Currybaum von Richard …. Vielen lieben Dank an euch! Wir haben versucht im Video möglichst viele Pflanzen zu zeigen, und hoffen dass wir den Großteil auch abgedeckt haben.

Saatgutfestival und die Tomaten
Lieber Jan an dieser Stelle noch mal einen besonderen Gruß an dich, wir sehen uns bestimmt nächstes Jahr in Düsseldorf beim Saatgutfestival wieder.

Die Prinz tschernij vom Rigotti schmeckt echt klasse, die haben von euch bestimmt auch ganz viele im Garten. Worüber ich mich auch sehr freue ist das Rigotti-Messer in unserer Küche. Die grüne Tomate von Leslie ist aber auch absolut der Hammer. Merci!

Blume essbar?

Ich bin gespannt von wem die schwarzäugige Susanne ist, ich freue mich auf den Kommentar. Die Blume war am Anfang recht langsam im Wachstum aber dann irgendwann ging sie ab wie Schmidts Katze und rankt überall wo es geht. Sehr hübsch aber ist ja auch essbar? Eure Pflanzen bei uns sind auch manchmal ein Rätsel für uns.

Pfirsich und Passiflora

Der Wassenberger Pfirsich – ich bin sehr gespannt wie der sich macht der kernechte Pfirsich. Hat den jemand von euch im Garten? Und unsere Kirschenvielfalt ist ja wirklich explodiert, bis auf die Sauerkirsche, grins. Welche Pflanze ich auch sehr gerne mag ist die Maracuja Pflanze, die Passiflora, Hussein ich hoffe die hält noch lange bei und falls du mein Steckling brauchst sag bescheid : ) Die Blüten sind übrigens auch essbar.

Eva und Nadja, merci!

Liebe Nadia ich bin gespannt wie die Sorten der Mirabellen mit den Stacheln heißen. Und was denkst du ob und wann die wohl tragen werden? Das australische Zitronenblatt ist wunderbar, wir essen es gerne gebraten als Gewürz aber auch unheimlich gerne im Smoothie –da kommt es richtig gut raus. Deine weiße Wassermelone war auch der Hammer!

Johannisbeeren aus dem Norden

Annie ich glaube es war Lettland, oder? Wenn es soweit ist dass wir daraus Johannisbeerkuchen backen können hoffe ich doch dass du zur Verkostung kommst?!

Scharf oder mild?

In Sachen Pimientos de Padron habe ich ja gelernt dass es eine milde als auch eine scharfe Sorte gibt. Wir haben die schafe Sorte hier dieses Jahr – nächstes Jahr gibt es dann auch hier die milde Sorte (hoffentlich denkt der Florian an mich zwinker). Ein Video das den ganzen Zauber erklärt findet ihr beim Sascha auf YouTube auf dem Kanal Selfbio

Peperoni, Etagezwiebel, Brahmi und Feigen
Die ganz lang Peperoni, die süßen, habe ich ins Herz geschlossen. Sie sind so lecker, da möchte ich nächstes Jahr mehr von haben. Von scharfen Paprika und Peperoni haben wir glaube ich genug hier im Gartengemüsekiosk. Aber von den Süßen könnten wir mehr haben finde ich.

Die Etagenzwiebel macht sich auch ganz gut liebe Claudia, vielen Dank und die Brahmi wächst auch ganz gut. Als Hängepflanze ist sie gewuchert. Aber irgendwie werde ich mit Ihrem Geschmack nicht warm. Hingegen können wir uns mit Feigen sehr gut anfreunden, im Moment ernten wir immer noch ein zwei Feigen am Tag oder auch mehr – sie sind einfach so lecker!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreibe einen Kommentar