Effektive Mikroorganismen

EMa herstellen | Effektive Mikroorganismen

Effektive Mikroorganismen, Yeah – wir stehen drauf!

Effektive Mikroorganismen – Nach vielen Anfragen haben wir nun auch ein Video zu dem Thema:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wie man EMa selbst herstellen kann zeigen wir euch in dem Video. Wir zeigen euch unsere Methode mit der wir zufrieden sind. Habt ihr auch ein eigenes Rezept?

Wie macht ihr das? Oder sind noch Fragen offen geblieben?
unsere Bezugsquelle für EM1:
https://www.emiko.de/?ref=21999

Wozu Effektive Mikroorganismen?

Produkte mit effektiven Mikrorognismen sind kein Dünger oder sonst ein Wundermittel, sie bringen nützliche EM zusammen und lassen sie arbeiten. Im Garten werden sie gerne auch von professionellen Gärtnern eingesetzt, die das Prinzip kennen. Aber auch in Ernährung, Kosmetik, Haushalt und Tiere werden sie eingesetzt. Einmal einen Blumentopf damit gießen bringt natürlich kein Wunder, ein bisschen mit der Thematik muss man sich schon beschäftigen. Wir haben versucht in unserem Video einen kleinen Einblick zu vermitteln, damit man nicht alles selbst lesen muss 😉

Man könnte das Prinzip auch so beschreiben, dass Verhältnisse mit überwiegen Negativem durch den gezielten Einsatz von Positivem wieder in ein gesundes Verhältnis gebracht werden. Besser formuliert ein Auszug von EMIKO:

Ein gutes Milieu

kann diese zerstörerischen Kreisläufe unterbrechen. Da im die Produkte rund um die EM Effektive Mikroorganismen® ausschließlich aufbauende, lebensfördernde Organismen enthalten sind, kann man durch gezielte Anwendung dieser Produkte ein positives und gesundes Milieu aufbauen. Die EM Effektive Mikroorganismen® unterstützen die natürlich vorkommenden positiven Mikroorganismen und verändern damit das Gleichgewicht so, dass sich zusätzlich auch die neutralen Mitläufer-Mikroorganismen umentscheiden und nun hier mithelfen, Prozesse optimal ablaufen zu lassen.

Essbare EM-Produkte und weiteres:
https://www.emiko.de/koerper-seele/nahrungsoptimierung/?ref=121999

EM-Keramikpipes:
https://www.emiko.de/resonanzkeramik/wasseroptimierung/em-x-keramik-pipes-grau.html?ref=121999

Zuckerrohrmelasse:
https://www.emiko.de/haus-garten/vermehren-ausbringen-zubehoer/bio-zuckerrohrmelasse.html?ref=121999

Fermentierbehälter:
https://www.emiko.de/haus-garten/vermehren-ausbringen-zubehoer/ema-fermenter.html?ref=121999

EM Effektive Mikroorganismen:
https://www.emiko.de/haus-garten/bodenverbesserung-duengung/em1.html?ref=121999

Bücher zum Thema EM:
https://www.emiko.de/literatur/?ref=121999

Effektive Mikroorganismen

Wenn ihr unseren Kanal und Blog unterstützen möchtet, könnt ihr auf unserem Blog (gartengemuesekiosk.de) bei euern Einkäufen über den EMIKO-Button gehen. (Oder über die Links in dieser Infobox s.o.) Wir wissen dann nicht, wer eingekauft hat, aber eine kleine Provision landet dann in unserem Spargemüseschweinchen ; ) Vielen Dank! Mit den Produkten von Emiko sind wir so zufrieden, dass wir sie empfehlen können, sonst würden wir das in der Form nicht machen.

 

2 Gedanken zu „EMa herstellen | Effektive Mikroorganismen“

  1. Habe mit großem Interesse euren Video zur Bokashi und EMA Herstellung geschaut. Ich werde nun auch mit der Bokashiherstellung beginnen und habe mir ein Starterset besorgt. Was mich etwas verwirrt , sind die unteschiedlichen Haltbarkeitsangaben von EMa. Das geht von einer Woche bis 1 Jahr. Könnt ihr mir dazu was sagen ?
    Die 1 l EMa Flasche, die ich für die Bokashiherstellung erhalten habe , muss doch länger haltbar sein als 2 Wochen.?! ( auf der Flasche steht nur:“ ungeöffnet haltbar bis 2017″ ).
    Wieviel EMa auf 1 l Wasser gebt ihr zum Einsprühen des Bioabfalls ?
    Über eine Antwort freue ich mich.
    LG
    Chrissi

  2. Hallo,
    Einfach unverdünnt einsprühen. Bei uns hält EMa nur sechs bis acht Wochen, dann ist es verbraucht. Wir lagern es im Kühlschrank. Wenn der Geruch nicht mehr fruchtig sondern eher muffig ist, dann ist es nicht mehr so in Ordnung. Hoffentlich hilft dir das weiter?

Schreibe einen Kommentar