Gartenrundgang

Gartenrundgang im September – Hallo Herbst

Gartenrundgang im September

Der Gartenrundgang September hat uns schon ein Gefühl von Herbst vermittelt. Der Herbst ist auf dem Vormarsch, die Blätter färben sich gelb und fallen ab, zumindestens bei einigen Bäumen. Auch werden die Tage immer kürzer und es wird kühler. Man bekommt Lust auf Tee und die Damen unter uns haben das Bastelfieber schon in den Fingern jucken.

Rückschnitt
Das Zurückschneiden der Kräuter im Kräuterbeet hat sich definitiv gelohnt. Auch beim Thymian war es sinnvoll, den haben wir überall im Garten verteilt und durch das Zurückschneiden in regelmäßigen Abständen ist der schön buschig geworden. Wusstet ihr dass Thymian sehr viel Eisen enthält?
Spinat im Hochbeet
Im Hochbeet Nummer 1 sind jetzt die Spinat Jungpflanzen eingezogen und es wurde auch schon gemulcht. In Hochbeet Nummer 4 hat der Gärtner direkt ausgesät, den Spinat. Und auch schon vereinzelt. Auch der sieht gut aus.
Habt ihr Lust noch Spinat in den Garten zu bringen? Wie wir das gemacht haben zeigen wir euch in den Aussaattipps. Und falls ihr Lust auf ein paar Ernteimpressionen habt: Klick
Gewächshausspannung
Spannend wird es jetzt im Gewächshaus, aber da darf ich noch nicht zuviel verraten. Ihr seht euch bestimmt die Aussaat Tipps für Oktober auch an, oder? Dann erfahrt ihr mehr.
Bohnen im Garten
Am Bohnengerüst sind alle knackigen Bohnen bereits abgeerntet und die restlichen Schoten hängen zum Ausreifen und Trocknen da, die werden wir als Trockenbohnen bzw. als Saatgut für nächstes Jahr benutzen. In Sachen Bohnen waren dieses Jahr auf jeden Fall die Buschbohnen ein Highlight, vor allen Dingen in den Hochbeeten, die wir so früh aus gepflanzt hatten. Die Erntezeit hat sich sehr lang erstreckt und die Pflanzen haben immer wieder neue Bohnen ausgebildet. Ganz zu unserer Freude, die Froster sind jetzt voll. Das hat sich wirklich richtig gelohnt. Wie war das eigentlich noch im letzten Jahr? Da schauen wir uns selbst mal den Gartenrundgang vom September an. Irgendwie auch schön, dass wir unseren Garten so dokumentieren – auch für uns selbst. Das war ja mal der Ursprung.
Tomaten

Tomaten haben wir immer recht viele und auch recht unterschiedliche Sorten am Start. Dieses Jahr war die Andenhorn besser als letztes Jahr, die Zebra hatte sich wohl leider gekreuzt, wobei sie kleiner und kompakter geworden zu sein scheint. San Marzano ist ein Zugewinn und manche haben uns auch dieses Jahr hocherfreut wie die Ochsenherztomate und die Black Cherry. Falls ihr Lust auf Tomaten habt und unsere Videos dazu noch nicht kennt, schaut doch einfach hier vorbei:

https://www.gartengemuesekiosk.de/tomaten-selber-anbauen/

https://www.gartengemuesekiosk.de/tomatenernte-die-gluecklich-macht/

https://www.gartengemuesekiosk.de/tomaten-selber-anbauen-2/

Das Kartoffelrätsel
52,5 kg Kartoffeln lagen auf der Plane und wir mussten,/dürfen/wollten zwei Gewinner benennen. Die haben wir im Video genannt. Die beiden waren so nah dran, es wäre unfair gewesen nur einen gewinnen zu lassen. Wir sind schon gespannt was sie sich aussuchen werden. Letztes Jahr war die Kartoffelernte ja ein Trauerspiel, dieses Jahr war es hingegen schon besser.
Wetterfazit in Sachen Tomaten
Durch den nassen Sommer / Spätsommer konnten wir den Unterschied bei den Tomaten deutlich sehen. An der Hauswand, am geschützten Standort sind sie zwar gut aber nicht so gut wie geschützt unterm Carport gewachsen. Und zur Luteniza kamen wir dieses Jahr auch nicht, die Auberginen waren sehr früh, Paprika reift jetzt erst wirklich aus, ach ja. Aber der Gärtner hat sich was anderes einfallen lassen mit den Auberginen, dazu folgt auch noch ein Video. Es ist sehr lecker und hat es toll gemacht, soviel kann ich schon verraten. ; )
Ein absoluter Supertipp
Der absolute Supertipp, sind die Melonenbirnen. Die auch Pepino genannte Pflanze macht sich so gut bei uns, und vor allen Dingen sind die Früchte so lecker, das ist unglaublich! Ich frage mich warum wir die nicht früher kennengelernt haben. Vielen Dank an der Stelle noch mal an Max (dergartenkanal), von dem hatten wir letztes Jahr Stecklinge bekommen. Die Früchte sind so lecker, sie wachsen hier, ich frage mich warum ich sie vorher noch nie gesehen habe.
Also bis zum nächsten Mal, viel Spaß im Garten und in der Küche. Gutes Gelingen wünschen wir euch bei eurem Vorhaben. Im Oktober wird es dann den nächsten Gartenrundgang geben, bestimmt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

 

Schreibe einen Kommentar