Samen sammeln

Im Sommer, ab Juli/August, werden viele Samen reif, die geerntet werden wollen. Wichtig: Die Samen müssen möglichst ausgereift und absolut trocken sein.

Wie macht man so einen Stempel?
Nachdem ich keine Lust mehr hatte die ganzen Samentütchen selbst zu falten habe ich mir einen dicken Packen Samentütchen besorgt. Und dazu habe ich mir einen Stempel gemacht. Einfach das Layout gebastelt, die PDF an eine Druckwerkstatt versendet und für unter 20 Euronen habe ich eine A4-große Stempelkischeeplatte bekommen. Nun konnte ich meinen Samentütchenstempel auf einen Holzklotz kleben und habe individualisierte Samentütchen. Sicher, unbedingt notwendig ist das nicht – hat aber Spaß gemacht.

„hier & jetzt vegan“ von Björn Moschinski

 Link zum Buch – Das Buch finde ich cool! Aber auch weil ich die Einstellung vom Moschinski cool finde.  Er klärt auf und erläutert und lässt die Leute selbst entscheiden, dabei steht er voll und ganz hinter seiner Einstellung und das seit Jahren. Da er ein eigenes Restaurant hat, kann er mit ner Menge Erfahrung in der veganen Küche punkten, was sich auch in den Rezepten zeigt. Für die Rezepte brauchte ich schon ein bisschen Zeit, die auch umzusetzen, aber das ist wohl Übungssache. Sehenswert sind die Videos auf Youtube, bei denen er z.B. die vegane Mayo erläutert. Meiner Erfahrung nach schmeckt die Mayo mit Kräutern nach ein zwei Tagen im Kühlschrank noch besser.

Selbstversorgung mit eigenem Gemüse aus dem Garten