Archiv der Kategorie: Blog

Filme, Petitionen, Infos, Neuigkeiten, Engagierte, Memos, Infos und und und …

Spritzgebäck zu Weihnachten

Bei Veganblatt.com (hier klicken) ist ein Rezept von mir veröffentlicht worden, was mich sehr freut! Dank an Lisa! Nach einigem Ausprobieren habe ich für uns ein Rezept entwickeln können, das Kekse hervorbringt, auf die wir fliegen.

Spritzgebäck zu Weihnachten

Zutaten für ca. zwei Bleche

  • 125 g weiche/flüssige vegane Margarine
  • 100 g (Rohr-)Zucker
  • 1 EL Vanillezucker oder Zitronenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 50 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
  • 4 EL Pflanzenmilch (max. 5 EL)
  • 1 TL Stärke
  • für dunkles Gebäck: zusätzlich 10g Kakaopulver

 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170°C Ober- Unterhitze vorheizen. Die Margarine mit dem Zucker zu einer gleichmäßigen Masse schaumig verrühren (Handrührgerät). Auch den Vanille-/Zitronenzucker und die Prise Salz dazugeben.
  2. Die Pflanzenmilch mit der Stärke verrühren, stehen lassen.
  3. Das Dinkelmehl und die gemahlenen Nüsse unterrühren. Anschließend die angerührte Stärke mit dazugeben. Der Teig sollte cremig sein, denn nur so lässt er sich anständig durch eine Gebäckpistole oder einen Spritzbeutel drücken.
  4. Ist das Protionsgerät gefüllt (Die Sternformtülle ist mein Favorit) und das Backblech mit Backpapier ausgelegt? Dann kann es losgehenKringel, S-Förmchen oder vielleicht Buchstaben?
  5. Die Kekse blechweise für 9 bis 13 min (je nach Ofen, also unbedingt dabei bleiben und schauen) backen, danach komplett auskühlen lassen. Anschließend unbedingt verstecken oder noch besser mit lieben Menschen teilen.

Vielleicht habt ihr das Rezept ausprobiert oder ihr habt Variationsideen? Ich freu mich über eure Kommentare. Fröhliches Backen! ; )

Neue Lieblingsschokolade

Von Rapunzel gibt es eine Schokolade, die mich heute begeistert hat. Daher darf sie sich jetzt meine neue Lieblingsschokolade nennen. Sojalecitin ist auch nicht drin. Beschrieben wird sie als zart schmelzende Bitterschokolade mit einer feinen dunklen Trüffelfüllung. Was an veganen Schokis meist vermisst wird ist doch das Schmelzen auf der Zunge. Juhuu! Und genau das hat sie!!! Endlich gefunden (im Bioladen).

Was meint ihr dazu? Was sind eure Lieblinge unter den veganen Schokis?

Link zum Produkt >>> Nirwana Noir 55% mit dunkler Trüffelfüllung HIH